Wanderausrüstung: 12 Basics für jede Wanderung

August 28, 2017 von
von August 28, 2017

Was in Ihrem Rucksack nicht fehlen darf, hängt sehr davon ab wann und wo Sie wandern gehen. Wer im Juli den Jakobsweg läuft, braucht mehr Sonnenschutz und weniger warme Schichten als jemand, der eine Herbstwanderung auf dem West Highland Way unternimmt.

Trotzdem gibt es einige ‚Basics‘, die bei keiner Wanderung in Ihrem Rucksack fehlen dürfen.

 Mit der Packliste von Hillwalk Tours vergessen Sie nichts und erfahren, was besser Zuhause bleibt!

Was Sie unbedingt auf einer Wanderung brauchen

  1. Karte und Kompass/GPS
  2. Ausreichend Wasser
  3. Snacks für unterwegs
  4. Sonnenschutz
  5. Ersatz- und Regenkleidung
  6. Mobiltelefon
  7. Stirn- oder Taschenlampe
  8. Taschenmesser
  9. Trillerpfeife
  10. Erste Hilfe-Set
  11. Bargeld
  12. Feueranzünder und Streichhölzer

Was zuhause bleiben sollte

  1. Bücher  – wiegen schwerer als Sie denken. Kopieren Sie einzelne Seiten aus einem Wanderführer oder laden Sie pdfs auf Ihr Handy. Zum schmökern kommen Sie wohl ehe nicht.
  2. Jeans – trocknen langsam und sind unflexibel, setzen Sie lieber auf Sportmaterialien.
  3. Regen-Capes – werden bei starken Böen hoch oben in den Bergen zum Windfang.
  4. Wertgegenstände – brauchen Sie nicht! Warum das Risiko eingehen sie zu verlieren?
  5. Fotoausrüstung (Stativ, Objektiv etc.) – außer Sie sind ein begeisterter Fotograf! Das zusätzliche Gewicht lohnt sich nicht, viele Handies haben mittlerweile exzellente Kameras.
  6. Kleidung aus Baumwolle  – sorgt dafür, dass Sie schnell auskühlen. Vor allem direkt auf der Haut nicht empfehlenswert.

Kein Gramm zu viel aber alles dabei

Die unverzichtbareWanderausrüstung hat alles, was Sie brauchen, aber kein Gramm zu viel! Gerade, wenn Sie eine Mehrtageswanderung machen,  lohnt es sich nicht, unnötiges Gewicht in Ihrem Tagesrucksack mit zu schleppen.

Tipps um Gewicht zu sparen:

  • Sportmaterialien: Wolle und Jeans sind im Alltag prima, aber wiegen bedeutend mehr als Kunstfasern. Sportkleidung ist außerdem atmungsaktiv und trocknet schnell, falls Sie auf Ihrer Wanderung ins Schwitzen kommen.
  • Wasserfilter: anstatt mehrere Liter Flüssigkeit zu tragen, lohnt es sich in einen Wasserfilter zu investieren. Schauen Sie auf der Karte, wo Sie auf kleine Bäche stoßen, filtern Sie es und genießen Sie frisches Bergwasser.
  • Nichts doppeln: Ihre Jacke hat eine Kapuze? Dann brauchen Sie keine Mütze. Klingt streng, aber nach mehreren Tagen auf den Beinen schätzen Sie es, sich so unbeschwert wie möglich zu bewegen.
  • Keine Bücher:  Einzelne Seiten reichen oftmals völlig aus. Bücher sind schwerer als Sie denken.

Mit diesen Tipps sind Sie leichtfüßig auf jeder Wanderung unterwegs. Bereit für das nächste Abenteuer? Mehr inspiration finden Sie auf hillwalktours.de.