Fife Coastal Path (Übersicht): Wandern an Schottlands Küste

July 9, 2021 von
von July 9, 2021

Der Fife Coastal Path ist der perfekte Wanderweg, wenn Sie die Schönheit der schottischen Küste entdecken möchten. Dieser Fernwanderweg ist ideal für Anfänger. Er schlängelt sich zwischen Stränden und Fischerdörfern und bietet Geschichte und viele weite Ausblicke.

Der Ausgangspunkt des Weges, der nicht weit von Edinburgh entfernt liegt, ist leicht zu erreichen. Es bietet auch die Möglichkeit, Ihren Wanderurlaub mit einem Besuch in der Metropole zu ergänzen. Lesen Sie hier alles Wissenswerte über diesen schönen Wanderweg.

Kinghorn, Fife Coastal Path, Scotland
Der Ort Kinghorn am Fife Coastal Path in Schottland

Der Fife Coastal Path: Steckbrief

Gesamtlänge: Der ursprüngliche sogenannte “Bridge to Bridge” Trail verlief über 130 km von der Forth Railway Bridge in North Queensferry bis zur Tay Bridge in Newport on Tay. Seitdem wurden zwei Erweiterungen auf beiden Seiten dieses Weges hinzugefügt, sodass die Gesamtlänge von Kincardine nach Newburgh jetzt 187 km beträgt.

Schwierigkeitsgrad: Leicht bis mittel (der Abschnitt hinter Newport on Tay ist etwas anstrengender)

Dauer: 7 bis 10 Tage für den “Bridge to Bridge” Abschnitt (erlauben Sie mindestens zwei zusätzliche Tage um die gesamte Strecke zu erwandern)

Start und Ziel: North Queensferry nach Newport on Tay (klassische Route); Kincardine nach Newburgh (volle Strecke)

Geografische Lage: Im Südosten Schottlands. Der Fife Coastal Path ist nur eine kurze Zugfahrt von Edinburgh entfernt und mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen.

Gesamtaufstieg: von North Queensferry nach Newport-on-Tay gibt es nur etwa 1300 Meter Gesamtaufstieg

Höchster Punkt: Zwischen North Queensferry und Newport-on-Tay steigt der Weg an keiner Stelle mehr als 50 m über dem Meeresspiegel an

Der Leuchtturm von Elie auf dem Fife Coastal Path in Schottland
Der Leuchtturm von Elie auf dem Fife Coastal Path in Schottland

Was ist das Besondere am Fife Coastal Path?

Der Fife Coastal Path ist einer der schönsten Küstenwanderwege Schottlands. Es zeichnet sich durch seine malerischen Küstendörfer, Sandstrände, die berühmte Brücken, interessante Geschichte und charmante alte Häfen und Gebäude aus. Es ist auch ein perfekter Ort, um Wildtieren zu sehen, insbesondere Robben, Delfine und Seevögel.

Eine weitere Besonderheit ist, dass Sie durch die „Heimat des Golfs“ mit vielen legendären Golfplätzen, allen voran St. Andrews, spazieren. St. Andrews ist auch der Ort, an dem das britische Königshaus in der berühmten Universität ausgebildet wird – der ältesten Universität in Schottland und der drittältesten in Großbritannien. Es zudem viele berühmte alte Gebäude zu erkunden, darunter die Ruinen der alten Kathedrale.

Die Mischung von herrlichen Küstenwanderwegen, vorbei an Stränden und Fischerdörfern, mit schönen Waldwegen macht das Wandern zu einem besonderen Erlebnis, das alle Wanderer genießen können.

Die Kirche von St Monans auf dem Fife Coastal Path
Die Kirche von St Monans auf dem Fife Coastal Path

Wer kann den Fife Coastal Path wandern?

Man könnte den Fife Coastal Path zu Recht als eine perfekte Wanderung für alle Fitnesslevel bezeichnen. Im Vergleich zu einigen anderen Fernwanderwegen in Großbritannien ist er relativ kurz, gut ausgeschildert und nie weit von Unterkünften und Einkehrmöglichkeiten entfernt.

Die Wanderung ist relativ einfach zu folgen und führt hauptsächlich über tiefliegendes Gelände, entlang grasbewachsener Küstenpfade und -pfade, über niedrige Klippen und felsige Strände, Wälder, Reitwege, Strand- und Dünenwanderungen und einige Asphaltwanderungen durch Städte und Dörfer. Es gibt gelegentlich etwas unwegsamere, abgelegene Abschnitte entlang felsiger Strände und Klippen, insbesondere der Teil des Weges zwischen Crail und St Andrews.

Wanderer und Wegemarkierung auf dem Fife Coastal Path
Wanderer und Wegemarkierung auf dem Fife Coastal Path

Tipps zur Planung Ihrer Wanderung auf dem Fife Coastal Path

Wann ist die beste Reisezeit?

Die normale Wandersaison für den Fife Coastal Path ist von Anfang März bis zur letzten Oktoberwoche. Zwischen April und September besteht normalerweise die beste Chance auf gutes Wetter. Im Sommer sind die Tage natürlich länger und wärmer, aber der Weg ist viel belebter.

April und Mai ist normalerweise eine gute Reisezeit, und obwohl die Nordsee im Frühjahr vielleicht nicht die wärmste für ein Bad nach der Wanderung ist, ist Fife der sonnigste Ort in Schottland mit geringeren jährlichen Niederschlägen als Rom. Zu dieser Jahreszeit gibt es an der felsigen Küste von Fife auch einen Saum von Wildblumen und eine reiche Tierwelt.

In welche Richtung soll ich den Fife Coastal Path wandern?

Obwohl Sie den Fife Coastal Path in beide Richtungen wandern können, wird empfohlen, von Kincardine-on-Forth oder North Queensferry aus zu starten, um den vorherrschenden Wind für den größten Teil dieser Rundreise um die Halbinsel Fife gegen den Uhrzeigersinn in den Rücken zu legen und zu reisen von Süden nach Norden. Zudem ist St. Andrews ein geeigneter Ort um als Wanderziel zu dienen.

Das Fischerdorf Crail am Fife Coastal Path in Schottland
Das Fischerdorf Crail am Fife Coastal Path in Schottland

Wie komme ich nach Fife?

Die Anreise nach Fife ist sehr einfach. Am einfachsten ist es, zum Flughafen Edinburgh zu fliegen und dann mit Bus oder Bahn innerhalb einer Stunde in North Queensferry anzukommen. Es gibt auch zwei Flughäfen in Glasgow, Prestwich und International, die nur eine Stunde von Edinburgh entfernt sind. Von Beiden gibt es sehr regelmäßige öffentliche Verkehrsverbindungen nach Edinburgh. Weitere Informationen und Links finden Sie auf unserer Internetseite unter Reiseinfo.

Die Forth Hängebrücke am Fife Coastal Path
Queensferry Crossing, die Forth Hängebrücke am Fife Coastal Path

Welche Unterkünfte gibt es auf dem Fife Coastal Path?

Entlang des Weges mangelt es nicht an Unterkünften für unterschiedliche Reisebudgets. Von Campingplätzen über Jugendherbergen bis hin zu Pensionen und Hotels finden Sie in den hübschen Orten entlang der Strecke eine große Auswahl an Unterkünften. Bed & Breakfasts sind bei Wanderern besonders beliebt, da sie Kontakt zu Einheimischen ermöglichen und eine hervorragende Mischung aus Komfort und Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Nach einer langen Wanderung, möglicherweise bei gemischtem Wetter, gibt es nichts Besseres als die Aussicht auf eine heiße Dusche und ein bequemes Bett.

Herzhaftes schottisches Frühstück im B&B
Herzhaftes schottisches Frühstück im B&B

Wie bekomme ich auf meiner Wanderung etwas zu Essen?

In der Nähe des Weges befinden sich Geschäfte sowie gemütliche Kneipen und Restaurants. Das Frühstück ist traditionell im Preis von B&Bs enthalten und normalerweise recht großzügig. Ein gemütliches Feierabendbier im Pub um die Ecke gehört oft zu den Höhepunkten einer Wanderung in Großbritannien oder Irland und zu Essen gibt es meist auch noch. Einige B&Bs bieten auch Lunchpakete zum Mitnehmen an, falls Sie sich Sorgen um das Mittagessen am nächsten Tag machen. Alternativ können Sie das Gewünschte auch in einem lokalen Geschäft abholen.

Welche Ausrüstung soll ich einpacken?

Auch im Wandergepäck darf Regen- und Sonnenschutz nicht fehlen. Wenn Sie einen Tagesrucksack einpacken, lohnt es sich immer, Energieriegel und Snacks sowie Wechselkleidung (insbesondere Socken) mitzunehmen. Es gibt nicht viele Wasserstationen entlang des Weges, aber Sie können in jedem Café, Restaurant oder Pub unterwegs Wasser nachfüllen. Selbst wenn Sie kein Kunde sind, darf man Ihnen, dem Gesetz nach, dies nicht verweigern. Eine leichte Mehrwegflasche ist daher sicherlich von Vorteil.

Der Handyempfang ist auf den meisten Abschnitten im Allgemeinen gut. Denken Sie jedoch daran, bei Reisen aus dem Ausland den entsprechenden Adapter mitzunehmen, damit Sie Ihr Handy auch unterwegs aufladen können. Weitere Informationen finden Sie in unserem Beitrag zu den wichtigsten Wanderausrüstungen.

Was sind die Sehenswürdigkeiten und Highlights auf dem Fife Coastal Path?

Neben den weiten Ausblicken über das Meer und einer Landschaft, die jede Postkarte zieren könnte, warten auf diesem besonderen Fernwanderweg im Osten Schottlands noch andere besondere historische, geologische und kulinarische Highlights auf Sie. Hier eine Auswahl:

Die Brücken von North Queensferry

North Queensferry ist berühmt für seine Brücken. Am bekanntesten ist die Forth Bridge, die berühmte rote freitragende Eisenbahnbrücke über den Firth of Forth. Die moderne Queensferry Crossing Hängebrücke ist jedoch auch für sich genommen ein großartiger Anblick dient als Straßenzufahrt über den Firth of Forth.

Fife Coastal Path – Die berühmte Forth Eisenbahnbrücke

Kinghorn Hafen

Sie werden wirklich verwöhnt von schönen Häfen und Stränden entlang des Fife Coastal Path mit Crail, Elie, Aberdour und Burntisland, um nur einige zu nennen. Kinghorn Harbour und sein Strand sind aber einer der besten. Der Hafenliegt im Schatten von Klippen, die mehrere Fußwege bieten, welche einen spektakulären Blick auf den Strand und über den Firth of Forth in Richtung Edinburgh & The Lothians bieten.

St. Andrews Castle

St Andrews Castle ist eine Ruine etwas außerhalb von St Andrews. Die Burg liegt auf einem felsigen Landzunge mit Blick auf einen kleinen Strand namens Castle Sands und über die angrenzende Nordsee. Die Burg wurde während der schottischen Unabhängigkeitskriege mehrmals zerstört und wieder aufgebaut, ist aber seit der Reformation im 16. Jahrhundert ungenutzt.

Die Ruinen der Burg von St Andrews
Die Ruinen der Burg von St Andrews

St. Andrews-Kathedrale

Die Kathedrale von St Andrews wurde 1158 erbaut und war im Mittelalter das Zentrum der Kirche in Schottland. Nachdem die katholische Messe während der schottischen Reformation im 16. Jahrhundert verboten wurde verfiel sie jedoch. Die Überreste sind aber immer noch beeindruckend und geben einen faszinierenden Einblick in seine frühere Größe.

Die Ruinen der Kathedrale von St Andrews
Die Ruinen der Kathedrale von St Andrews

Selbstgeführte Wanderungen auf dem Fife Coastal Path

Wenn es Sie lockt, die idyllische Küste von Fife selbst zu erleben, sehen Sie sich unsere selbst-geführten Wanderungen auf dem Fife Coastal Path an.

Für jeden Fitnesslevel stehen unterschiedliche Routenoptionen zur Verfügung und gemütliche B&Bs und ein Gepäcktransport gehören zum Gesamtpaket. Was die Planung angeht, sind Sie rundum bestens aufgehoben: Sie müssen nur noch Ihre Wanderung auf diesem spektakulären Weg genießen!