Ihre Wanderung

Wir bieten verschiedene Schwierigkeitsgrade an, abhänging von der Balance zwischen körperlicher Herausfoderung und Komfortniveau, die Sie wünschen:

Leichte Wanderreisen

Unsere leichten Wanderreisen wurden für den gelegentlichen Wanderer konzipiert.

Für Leute, für die Fotografieren, Einheimische kennen lernen und ein langes Mittagessen genauso wichtig wie die Wanderung selbst sind.

Achten Sie auf dieses Symbol 👣 : Diese Reiseroute führt den gesamten Rob Roy Way-Wanderweg von Drymen nach Pitlochry.

Durchschnittliche Tageswanderung: 12-15km pro Tag Durchschnittliche Wanderzeit: 3-5 Stunden pro Tag

7-Tage Leicht Callander - Aberfeldy ab £ 639 pro Person Reiseroute anzeigen
8-Tage Leicht Callander - Pitlochry ab £ 749 pro Person Reiseroute anzeigen
9-Tage Leicht Aberfoyle - Pitlochry ab £ 829 pro Person Reiseroute anzeigen
10-Tage Leicht 👣 Drymen - Pitlochry ab £ 899 pro Person Reiseroute anzeigen

Moderate Wanderreisen

Unsere moderaten Wanderreisen sind auf Menschen zugeschnitten, die regelmäßige körperliche Ertüchtigung gewohnt sind.

Wanderer schätzen die Möglichkeit, täglich eine beachtliche Strecke zurücklegen zu können, ohne ihre Grenzen zu überschreiten.

Achten Sie auf dieses Symbol 👣 : Diese Reiseroute führt den gesamten Rob Roy Way-Wanderweg von Drymen nach Pitlochry.

Durchschnittliche Tageswanderung: 18-22km pro Tag Durchschnittliche Wanderzeit: 4-7 Stunden pro Tag

6-Tage Moderat Callander - Pitlochry ab £ 559 pro Person Reiseroute anzeigen
7-Tage Moderat Aberfoyle - Pitlochry ab £ 639 pro Person Reiseroute anzeigen
8-Tage Moderat 👣 Drymen - Pitlochry ab £ 749 pro Person Reiseroute anzeigen

Anspruchsvolle Wanderreisen

Die Art von Wanderer, der morgens los geht und keine Pause macht bis er seinen Bestimmungsort erreicht hat?

Wenn ja, dann sind unsere anspruchsvollen Wanderreisen genau das Richtige für Sie.

Achten Sie auf dieses Symbol 👣 : Diese Reiseroute führt den gesamten Rob Roy Way-Wanderweg von Drymen nach Pitlochry.

Durchschnittliche Tageswanderung: 26-30km pro Tag Durchschnittliche Wanderzeit: 5-8 Stunden pro Tag

5-Tage Anspruchsvoll Callandar - Pitlochry ab £ 479 pro Person Reiseroute anzeigen
6-Tage Anspruchsvoll 👣 Drymen - Pitlochry ab £ 559 pro Person Reiseroute anzeigen

Wanderweg

Strecke

Der Weg beginnt in dem kleinen Dorf Drymen, in der Nähe der südlichen Ufer des Loch Lomond, nicht weit von Glasgow. Der Weg wandert dann auf Wegen und Nebenstraßen durch den Loch Ard Forst in das Dorf Aberfoyle im Herzen der Trossachs.

Von dort folgt die Wanderung Wald und Moor-Wegen durch die Menteith Hügel nach Callander. Dann geht es weiter stromaufwärts auf Pfaden neben dem Fluß Teith zum Fuße des Ben Ledi, bevor der Weg dem Ufern des Loch Lubnaig nach Strathyre folgt. Eine längeres Stück auf Radwegen führt zum attraktiven Dorf Lochearnhead, an den Wassern von Loch Earn, und durchquert dann das Glen Ogle auf dem Weg zum Dorf Killin.

Von hier aus steigt die Route hoch in den Hügeln auf Wegen und Bergpfaden um dann, nach dem Abstieg, einer ruhigen Straße entlang des südlichen Ufers des Loch Tay zum Weiler Acharn zu folgen. Ein Weg mit einen herrlichen Aussichten über Loch Tay führt vorbei an den „Wasserfällen von Moness“ zu der attraktiven kleinen Stadt Aberfeldy. Der letzte Abschnitt geht entlang des Flusses Tay und dann über einen Hügelrücken zu dem hübschen viktorianischen Kurortes Pitlochry der am Fuße des Ben Vrackie liegt.

 

Terrain und Wegcharakter

Die Route folgt unbefestigten oder geschotterten Fuß-, Wirtschafts- und Forstwegen, Bergpfaden, ländlichen Nebenstraßen, asphaltierten Radwegen und kürzeren Strecken auf asphaltierten Gehwegen. Mehrere Abschnitte des Rob Roy Way folgen ruhigen, einspurigen Straßen oder asphaltierten Wegen und Radwegen. Es gibt laufende Anstrengungen diese Abschnitte durch Routenänderungen auf unbefestigte Wege zu verbessern.

Obwohl der Weg durch eine eindrucksvolle „Highland“ Landschaft geht, vermeidet er die Gipfel und folgt vor allem den Tälern. Der Gesamtaufstieg über die volle Strecke ist ca. 3000 m aber im Großen und Ganzen ist die Wanderung meist sehr einfach und auf guten Wegen.

 

Höhenprofil

Elevation Profile Rob Rob Way

Terrain per Etappe

Drymen – Aberfoyle: Zunächst auf ruhigen Nebenstraßen und dann auf Forstwegen nach Aberfoyle.

Aberfoyle – Callander: Waldwege, Nebenstraßen und Pfade mit einigen sumpfigen Abschnitten. Der Weg steigt sanft durch die Wälder der Trossachs unter den Menteith Hills bevor er – mit traumhaften Ausblicken – nach Loch Venachar und Callander absteigt.

Callander – Strathyre: Die Route folgt zum Großteil einem guten Radweg und einige Forstwegen.

Strathyre – Lochearnhead: Der Rob Roy Way verlässt Strathyre mit einem kurzen, steilen Aufstieg auf einem Forstweg. Die Route geht dann entlang eines Radweges der hoch über Lochearnhead einer alten Bahnlinie folgt.

Lochearnhead – Killin: Ein Radweg entlang einer alten Eisenbahnlinie führt nördlich durch Glen Ogle. Der Abstieg erfolgt auf Forstwegen die zu den Wasserfällen von Dochart bei Killin führen.

Killin – Ardeonaig: Zu Beginn ein langer Aufstieg aus Killin auf einer ruhigen Nebenstraße. Eine Bergweg führt dann über hohe, offene Heide- und Moorlandschaft auf der Südseite des Loch Tay zum höchsten Punkt der Wanderung an den Hängen des Ceann Creagach (555 m) – der Heide-Abschnitt hier kann bei schlechtem Wetter moorig naß und ungeschützt sein.

Ardeonaig – Acharn: Dieses Stück des Rob Roy Way folgt der landschaftlich sehr reizvollen Nebenstraße auf der Südseite des Loch Tay für 12.5km von Ardeonaig.

Acharn – Aberfeldy: Die Wanderung steigt auf einem Wirtschaftsweg vorbei an den „Fällen von Acharn“. Es folgen dann eine Reihe von grasbewachsenen Wegen und Pfaden die einen Hang entlang durch offene Felder, Forste und Heidelandschaften führen. Es gibt einige kurze, steile Anstiege. Der Weg steigt, über gute Wanderwege durch die „Birks of Aberfeldy“ und vorbei an den „Wasserfällen von Moness“, ab nach Aberfeldy.

Aberfeldy – Pitlochry: Für die erste Hälfte der Wanderung folgt ein Uferweg dem Fluss Tay in Richtung Osten zu dem attraktiven Dorf Grandtully. Ein letzter Aufstieg auf einem uneben Bergweg führt dann mit einem scharfen Anstieg hinauf über die Heide – es ist an einigen Stellen moorig. Ein letzter Abstieg auf Waldwegen führt zum Ende der Strecke in die Stadt Pitlochry.

Preise / Inklusive

Länge der Wanderreise Preis pro Person ( £ ) Einzelzimmerzuschlag ( £ ) :¹ JETZT BUCHEN!
5 Tage 479 220 JETZT BUCHEN
6 Tage 559 270 JETZT BUCHEN
7 Tage 639 330 JETZT BUCHEN
8 Tage 749 350 JETZT BUCHEN
9 Tage 829 380 JETZT BUCHEN
10 Tage 899 430 JETZT BUCHEN
¹Der Einzelzimmerzuschlag ist ein Aufpreis für Wanderer, die ein Einzelzimmer buchen. Der Gesamtreisepreis für Personen in Einzelzimmern ergibt sich aus dem "Preis pro Person" zuzüglich des Einzelzimmerzuschlags.

Was ist im Preis eingeschlossen?

  • Aufenthalt in freundlichen Familienpensionen
  • Gemütliche Schlafzimmer mit eigenem Bad*
  • Herzhaftes Frühstück: Energie für den ganzen Tag
  • Gepäck? Keine Sorge, wir transportieren es für Sie!
  • Detaillierte Karten und Routenbeschreibungen führen Sie stets ans Ziel
  • Kontakt mit uns ist rund um die Uhr möglich
  • Wasserdichte Hüllen halten die Karten trocken
  • Insidertipps mit dem besten Essen und Trinken**
  • Lokale Geschichte mit interessantem Ratgeber
  • Einzigartige Attraktionen entlang des Weges
  • Brauchen Sie Infos zum Transport? Wir helfen gerne

* Es sei denn, es ist bereits ausgebucht. Wir versuchen dann, ein privates Badezimmer zu beschaffen

** Sie haben täglich die Gelegenheit, Picknick-Mittagessen und Abendessen zu kaufen. Wenn Sie in einem abgelegenen Ort wohnen, wird der Inhaber des B&Bs auf Wunsch eine leckere Überraschung vorbereiten.

Extra Tage / Aktivitäten

Der Rob Roy Way ist mehr als nur ein großartiger Wanderweg – es gibt auch viele andere Dinge, die Spaß machen!

Callander/Killin: Diese geruhsamen, aber interessanten Dörfer sind ausgezeichnete Orte zum Ausspannen und Ausruhen Ihrer müden Glieder.

Aberfeldy: Lassen Sie sich den Duft und den Geschmack eines authentischen Scotch Whisky auf einer geführten Tour durch Dewar’s World of Whisky munden.

Pitlochry: Nehmen Sie die Gelegenheit wahr, Ben Vrackie* zu erklimmen – ein direkter Pfad von Pitlochry aus wird Sie zum Gipfel auf 841 m (2.759 ft) bringen.

Buchung von zusätzlichen Tagen

  1. Wählen Sie, WO Sie bleiben möchten.
  2. Entscheiden Sie, WIE VIELE NÄCHTE sie benötigen.
  3. Auf dem BUCHUNGSFORMULAR, füllen Sie den entsprechenden Abschnitt aus.

Der Preis einer zusätzlichen Nacht auf allen unseren Rob Roy Way-Wanderreisen beträgt 50 £ pro Person pro Nacht oder 60 £ für Einzelpersonen, die ein eigenes Zimmer wünschen. Unterkünfte in den folgenden Ortschaften sind etwas teurer: in Aberfeldy und Pitlochry 50 £ pro Person/Nacht im Doppelzimmer oder 65 £ pro Nacht für Alleinreisende im Einzelzimmer, in Strathyre und Lochearnhead 50 £ pro Person/Nacht im Doppelzimmer oder 70 £ pro Nacht für Alleinreisende im Einzelzimmer, in Drymen 55 £ pro Person/Nacht im Doppelzimmer oder 75 £ pro Nacht für Alleinreisende im Einzelzimmer.

* Der Aufstieg auf diesen Berg sollte nur bei guten Witterungsverhältnissen (gute Sicht, wenig Wind, freundliches & wolkenloses Wetter) in Angriff genommen werden. Wanderer sollten in guter körperlicher Verfassung sein und brauchen ausgezeichnete Navigationskenntnisse falls schlechtes Wetter die Sicht unerwartet beeinträchtigt.

1 Wenn Sie eine Zusatzübernachtung buchen, die nicht Teil des normalen Wanderreiseprogrammes ist, müssen Sie ihr Gepäck selbst zum Übernachtungsort mitnehmen.

Ihre Unterkunft

Der Aufenthalt in den allerbesten B&Bs während Ihrer Zeit in Schottland kann eine „gute“ Wanderreise zu einer „großartigen“ Wanderreise machen.

Deshalb hat das Team von Hillwalk Tours jede Unterkunft, in der Sie übernachten werden, persönlich überprüft.

Bitte Beachten:

Aufgrund der begrenzten Unterkunftsmöglichkeiten entlang des Rob Roy Way, ist es unter Umständen nötig, dass Sie mehr als eine Nacht an einem Ort verbringen – verbunden mit Transfers zum und vom Wanderweg. Diese Transfers werden in der Regel von den B&B Eigentümern oder einem lokalen Taxi-Unternehmen ausgeführt und die Kosten sind in Ihrem Reisepreis beinhaltet. Diese Transfers werden Ihre Reiseroute nicht beeinflussen.

Im Allgemeinen versuchen wir Unterkünfte zu buchen, die so nahe an den lokalen Einrichtungen wie möglich liegen. Wenn Sie in einem abgelegenen Ort wohnen (wo Zugang zu örtlichen Kneipen/Restaurants nicht möglich ist), sorgt der Eigentümer des B&B, in dem Sie wohnen, für Ihr leibliches Wohl.

Reiseinfo

Die An- und Abreise zu und von Ihrer Rob Roy Way-Wanderreise ist ganz einfach … wenn man weiß wie!

In Ihrem Programmpaket erhalten Sie alle nötigen Informationen über öffentliche Verkehrsmittel, um Ihre Reise so angenehm wie möglich zu machen.

Wenn Sie in der Zwischenzeit gerne selbst im Voraus planen, werden Sie unsere Tipps sicher nützlich finden:

Günstig gelegene Flughäfen

Öffentliche Verkehrsmittel

Wie man zum Startpunkt der Wanderreise kommt:

Abreise von Pitlochry nach Ihrer Wandertour:

Nehmen Sie den öffentlichen Bus nach Glasgow oder Edinburgh

Reisen Sie mit dem Auto?

Wir können es im Allgemeinen arrangieren, dass Sie Ihr Auto bei Ihrem ersten B&B parken. Sollten Sie mit dem Auto anreisen, kontaktieren Sie uns bitte im Voraus.

Fragen

Über unsere Wanderreisen durch Schottland

Warum werden keine Wanderungen mehr für Einzelpersonen auf dem West Highland Way angeboten?

In den letzten Jahren ist es leider immer schwieriger geworden Einzelzimmer auf dem West Highland Way zu buchen. Viele Unterkünfte entlang des West Highland Ways haben keine Einzelzimmer und wollen ihre Doppelzimmer nicht als Einzelzimmer zur Verfügung stellen (außer es handelt sich um Einzelzimmerbuchungen als Teil einer größeren Gruppenbuchung, z.B. drei oder mehr Personen). Aus diesem Grunde wird Hillwalk Tours keine Wandertouren für Einzelpersonen auf dem West Highland Way mehr buchen. Jedoch werden wir versuchen, wenn gewünscht, maximal ein Einzelzimmer als Teil einer größeren Gruppe zu buchen. Wir werden weiterhin Wanderreisen für Einzelpersonen in allen unseren anderen Regionen in Schottland, England und Irland anbieten.

Was ist eine individuelle Wanderreise?

Eine individuelle Wanderreise gibt Ihnen die Freiheit, die wunderschöne schottische Landschaft in Ihrem eigenen Tempo zu genießen. Sie wandern ohne einen Führer und wir versorgen Sie mit allen Ressourcen, die Sie brauchen, um die Wanderstrecke erfolgreich allein oder in der Gesellschaft von guten Freunden zu bewältigen.

Wir planen Ihre Route, transportieren Ihr Gepäck und zeigen Ihnen die schönsten Orte, aber Sie allein entscheiden, ob Sie morgens eine Stunde länger schlafen möchten!

Bieten Sie geführte Wanderreisen an?

Geführte Wanderreisen gibt es bei Hillwalk Scotland nicht.

Wann können wir unsere Hillwalk Schottland-Wanderreise beginnen?

Sie können Ihre Wanderreise an jedem beliebigen Tag zwischen dem 1. April und dem 20. Oktober beginnen.

Bedeutet eine 7-Tage-Reise auch 7 Wandertage?

Unsere 7-Tage-Reise beinhaltet 5 Wandertage. Die ersten und letzten Tage all unserer Wanderreisen sind Reisetage für den Transport zu und aus der Stadt, in der Ihre Wanderung beginnt/endet. Wenn Sie 7 Tage lang wandern möchten, wählen Sie einfach eine unserer 9-Tage-Reisen aus.

Bedeutet eine 7-Tage-Reise auch 7 Übernachtungen?

Unsere 7-Tage-Reisen beinhalten 6 Übernachtungen – insbesondere die ersten 6 Nächte Ihrer Wanderreise. Ihre Reise endet am 7. Tag, wenn Sie aus Ihrem letzten B&B abreisen.

Was ist der Einzelzimmerzuschlag?

Der Einzelzimmerzuschlag ist ein Aufpreis für Wanderer, die ein Einzelzimmer buchen. Der Gesamtreisepreis für Personen in Einzelzimmern ergibt sich aus dem „Preis pro Person“ zuzüglich des Einzelzimmerzuschlags. Der Zuschlag deckt die zusätzlichen Kosten ab, die mit der Unterbringung einer einzelnen Person in ihrem eigenen Zimmer verbunden sind.

Können wir unseren Hund mitnehmen?

Es ist nicht möglich, Ihren Hund auf Hillwalk Tours Wanderreisen mitzunehmen. Leider akzeptiert die Mehrheit unserer Anbieter von Unterkünften keine Haustiere gleichgültig welcher Art.

Können wir Bus-/Zugfahrkarten vor unserer Reise kaufen?

Ja, die meisten Bus- und Zugfahrkarten können im Voraus online gekauft werden. Spezifische Verkehrsinformationen sind auf den Reiseseiten jedes Wandergebiets erhältlich.

Wir reisen mit dem Auto an. Wo können wir den Wagen abstellen, solange wir auf unserer Wanderreise sind?

Wir können es im Allgemeinen arrangieren, dass Sie Ihr Auto bei Ihrem ersten B&B parken. Sollten Sie mit dem Auto anreisen, kontaktieren Sie uns bitte im Voraus.

Über Gepäcktransfer und Unterkunft

Müssen wir unser eigenes Gepäck auf unserer Wanderreise tragen?

Nein, auf sämtlichen Wanderreisen durch Schottland wird Ihr Gepäck täglich zu Ihrer nächsten Unterkunft gebracht, während Sie wandern, und kommt vor 16.00 Uhr dort an. Es gilt ein Höchstgewicht von 15 kg pro Person für diesen Gepäcktransfer-Service.

In welcher Art Unterkunft werden wir wohnen?

Auf Ihrer Wanderreise werden Sie in traditionellen schottischen Bed & Breakfast’s (B&B’s) wohnen. Um Ihren Komfort zu garantieren, wurde jede Unterkunft, in der Sie übernachten, persönlich von einem Mitglied des Hillwalk Tours Teams überprüft. Sie dürfen sich auf ein herzliches Willkommen, private Badezimmer und ein herzhaftes Frühstück am Morgen freuen.

Bekommen wir eine Liste unserer Unterkünfte bevor wir aufbrechen?

Ja, wir schicken normalerweise Ihr Programmpaket (das aufzählt, wo Sie wohnen werden) einen Monat vor Reisebeginn an Ihre Heimatanschrift. Auf Wunsch erfolgt der Versand früher.

Liegt unser B&B in der Nähe einer Stadt/eines Dorfes?

Im Allgemeinen versuchen wir Unterkünfte zu buchen, die so nahe an den lokalen Einrichtungen wie möglich liegen. Wenn Sie in einem abgelegenen Ort wohnen (wo Zugang zu örtlichen Kneipen/Restaurants nicht möglich ist), sorgt der Eigentümer des B&B, in dem Sie wohnen, für Ihr leibliches Wohl.

Beachten Sie bitte, dass wir aufgrund des begrenzten Angebots an Unterkünften manchmal Reservierungen für Sie in einem nahe gelegenen B&B machen müssen. Wir werden dann natürlich auch die evtl. notwendigen Transporte vom und zum Wanderweg arrangieren. In den meisten Fällen ist dies kein Problem, aber an bestimmten Orten könnte die Verfügbarkeit ein Thema sein. Für weitere Informationen, fragen Sie einfach den Mitarbeiter oder die Mitarbeiterin die Ihre Buchung betreut.

Was ist der Unterschied zwischen einem „Twin“ und einem „Double“-Zimmer?

Ein „Twin“-Zimmer ist ein Zimmer für zwei Personen mit zwei separaten Betten. Ein „Double“-Zimmer hat nur ein großes Bett (für zwei Personen).

Über Ihr Wanderpaket

Was ist in meinem Wanderpaket enthalten?

– Kommentare zur Route (persönlich ausgearbeitet von einem Mitglied des Hillwalk Tours Teams, das jeden Schritt Ihrer Reise bereits vor Ihnen getan hat)
– Detaillierte Wanderkarten
– Wasserdichte Kartenhülle
– Erste Einblicke, wo Sie wohnen werden
– Unsere Tipps zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten entlang des Weges
– Ein Blick auf die faszinierende lokale Geschichte
– Ein Ratgeber zu den besten Orten zum Essen und Trinken
– Informationen zur Sicherheit im Gebirge, Details zu Notfallkontakten & die Ländervorwahl

Bieten Sie GPS-Koordinaten an?

Wir haben uns absichtlich gegen GPS für den Großteil der Wanderungen entschieden, da wir versuchen, die Wanderungen so naturgetreu wie möglich auszurichten (d. h. sich in der frischen Luft nur mit einem Paar Wanderschuhen aufzuhalten und all die moderne Technologie hinter sich zu lassen). Allerdings stellen wir GPS-Koordinaten für Ihre Unterkünfte bereit.

Wie viele Wanderpakete werden wir erhalten?

Wir versenden ein Wanderpaket je vier Teilnehmer und zwei Wanderpakete je 5-8 Teilnehmer, usw.

In welcher Sprache wird mein Wanderpaket sein?

Beachten Sie, daβ alle Wanderunterlagen und Informationen in Englisch sind.

Über das Fitnessniveau

Wie fit muss man für eine Wanderreise sein?

Wir sind der Meinung, dass sich jeder an der Schönheit der schottischen Landschaft erfreuen sollte. Aus diesem Grund haben wir unsere Wanderreisen so konzipiert, dass sie praktisch allen Fitnessniveaus gerecht werden. Mit unserer Klassifizierung der Wanderungen von „Leicht“, „Moderat“ und „Anspruchsvoll“ in allen Regionen können Sie entscheiden, wie weit Sie täglich gehen möchten. Also gleichgültig, ob Sie ein Neuling oder ein erfahrener Wanderer sind – wir haben die Reise, die zu Ihnen passt.

Was ist der Unterschied zwischen leichten, moderaten und anspruchsvollen Wanderreisen?

Der Unterschied zwischen diesen Reisen liegt in der Entfernung, die Sie jeden Tag zurücklegen. Leichte Reisen sind durchschnittlich 12 – 16 km (7,5 – 9 Meilen) pro Tag, moderate Reisen durchschnittlich 18 – 22 km (11 – 14 Meilen) pro Tag und anspruchsvolle Reisen durchschnittlich 26 – 30 km (16 – 19 Meilen) pro Tag. Eine weiterführende Erklärung der verschiedenen Schwierigkeitsgrade unserer Wandertouren, finden Sie hier.

Können wir einen Tag zum Ausruhen haben?

Ja, wir organisieren Ihnen gerne eine zusätzliche Übernachtung an einem Ort Ihrer Wünsche. Vorschläge zu interessanten Orten für einen Ruhetag sind auf den Tourseiten jeder Wanderregion verfügbar.

Über Geld, Flüge und Versicherung

Gibt es Geldautomaten/Kreditkartenmöglichkeiten entlang der Wanderroute?

Geldautomaten gibt es in vielen Städten entlang der Route. Kreditkarten werden auch von vielen Bars und Restaurants akzeptiert. Wir empfehlen jedoch, eine angemessene Summe Bargeld als Reserve mitzuführen.

Zahlt man in Schottland mit dem Euro?

Euros werden in ganz Schottland nicht akzeptiert – die schottische Währung ist das Pfund Sterling (£).

Sind Flüge und Transport zum Startpunkt unserer Wanderreise eingeschlossen?

Flüge und Transport zum Startpunkt Ihrer Wanderreise sind nicht in unseren Preisen eingeschlossen. Wir versorgen Sie jedoch auf unseren Tourseiten mit detaillierten Fahrplänen von öffentlichen Verkehrsmitteln, damit Sie zum Start Ihrer Wanderung kommen.

Muss ich eine Versicherung abschließen?

Hillwalk Tours empfiehlt Ihnen, vor Reisebeginn unbedingt eine angemessene Versicherung abzuschließen.

Schwierigkeitsgrade

Welche Schottland Wanderreise sollen Sie wählen?

Die passende Wanderreise auszuwählen kann schwierig sein. Es ist wichtig, sich um das Gleichgewicht von körperlicher Herausforderung und benötigtem Komfort Gedanken zu machen. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, haben wir für Sie, wo immer möglich, Touren mit leichten, moderaten und anspruchsvollen Schwierigkeitsgraden zusammengestellt.

Bevor wir den Unterschied zwischen den verschiedenen Schwierigkeitsgraden erklären, ist es wichtig zu beachten, dass alle Touren in einer bestimmten Region demselben offiziellen Wanderweg folgen. Wenn Sie sich, zum Beispiel, eine Wanderung auf dem West Highland Way aussuchen macht es keinen Unterschied, ob Sie eine leichte oder anspruchsvolle Tour buchen – Sie wandern in beiden Fällen entlang des offiziellen West Highland Way Wanderweges. Um diese Wanderwege zugänglicher für alle Wanderer zu machen, haben wir die durchschnittliche Länge der täglichen Wanderung für leichte und moderate Touren verkürzt.

  • Gleicher Wanderweg, kürzere Strecken: Zum Beispiel auf dem Rob Roy Way können Sie den gesamten Wanderweg als 6-tägige anspruchsvolle Tour, als 8- tägige moderate Tour oder als 10-tägige leichte Tour bewandern. Allerdings müssen Sie bei der anspruchsvollen Tour in der Lage sein in flottem Tempo 31km pro Tag zu laufen, die moderate Tour ist etwas einfacher bei täglichen Strecken von 19.5km. Die Leichte Tour ist entspannter und Sie wandern nur etwa 15km pro Tag.

Unten aufgeführt ist eine generelle Übersicht der Schwierigkeitsgrade. Bitte beachten Sie, dass die Werte für „Durchschnittliche Tageswanderung“ und „‚Durchschnittliche Wanderzeit“ von Region zu Region variieren können. Die durchschnittliche Wanderzeit gilt für Wanderer mit normaler Fitness die ein moderates Durchschnittstempo von 4km/h halten. Schlechte Witterung kann dies natürlich negativ beeinflussen. Die Wanderzeit beinhaltet die Zeit, die Sie brauchen um die Strecke zurückzulegen, aber keine Zeit für Mittagspause, Fotos machen u.s.w.

Für mehr Infos über tägliche Strecken, Aufstieg und Terrain können Sie die Reiserouten-Internetseite für die jeweilige Tour zu Rate ziehen.

Leichte Wandertouren

12-18km (8-11 miles) 3-6 hours
Unsere leichten Wanderreisen sind für Gelegenheitswanderer geeignet. Obwohl es einige Aufstiege gibt, haben diese Touren die kürzesten Tageswanderungen und daher auch weniger Auf- und Abstiege. Dies gibt Ihnen ausreichend Zeit, die Landschaft und Sehenswürdigkeiten zu genießen, Fotos zu machen, ein langes Mittagessen zu sich zu nehmen und, falls notwendig, die schwierigeren Teile der Strecke zu meistern.

Moderate Wandertouren

16-23km (10-14 miles) 4-7 hours
Unsere moderaten Wanderreisen sind für Menschen geeignet, die regelmäßige körperliche Bewegung gewohnt sind. Diese Touren sind gut zu bewältigen und bieten eine Herausforderung ohne zu überanstrengen. Es wird an einigen Tagen Aufstiege geben aber normalerweise werden schwierigere Tage von leichteren Tagen gefolgt. Und natürlich gibt es immer noch Zeit zum Fotos machen und für ein gemütliches Mittagessen.

Anspruchsvolle Wandertouren

22-30km (14-19 miles) 5-9 hours
Unsere anspruchsvollen Touren sind für erfahrene Wanderer oder für Personen, die eine Herausforderung lieben, geeignet. Diese Touren bieten die längsten Tageswanderungen mit höheren Anstiegen und werden oft Ihre Ausdauer testen, da Sie den ganzen Tag wandern. Natürlich warten am Ende des Tages eine heiße Dusche und die beste einheimische Gastfreundschaft auf Sie, sodass Sie jeden Abend Energie tanken können.

Wie Buche Ich

Wie buche ich meinen Wanderurlaub?

1. Wählen Sie einfach Ihr bevorzugtes Wandergebiet in Schottland aus

2. Wählen Sie die Art von Wanderreise aus, für die Sie sich entschieden haben: „Leicht“, „Moderat“ oder „Anspruchsvoll“

3. Als nächstes bestimmen Sie bitte die Anzahl der Tage für Ihre Wanderreise

4. Klicken Sie die Schaltfläche ‚Jetzt Buchen‘ auf der rechten oberen Seite auf Ihrer Web-Seite

5. Füllen Sie dann unser Buchungsformular aus und leisten Sie eine Anzahlung von 100 £ pro Person

Was geschieht nach der Buchung?

1. Wenn Sie mit Kreditkarte bezahlt haben (über Stripe) erhalten Sie innerhalb von 24 Stunden eine E-Mail, in der der Erhalt des Buchungsformulars und der Anzahlung bestätigt wird. In dieser Email werden Sie gebeten, Ihre Reisedetails zu bestätigen.

Sollten Sie per Banküberweisung bezahlen, kann es einige Tage dauern, bis uns die Zahlung erreicht. Sobald wir die Überweisung Ihrer Buchung zugewiesen haben, schicken wir Ihnen dann Ihre E-Mail-Bestätigung und bitten Sie Ihre Termine und Details kurz zu bestätigen. In diesem Fall erhalten Sie unter Umständen auch eine automatische E-Mail die Ihnen mitteilt, dass wir ein Buchungsformular empfangen, aber keine Anzahlung erhalten haben – Sie dürfen diese E-Mail gerne ignorieren.

2. Nachdem Ihre Bestätigung eingegangen ist, werden wir mit den Buchungen für Ihre Reise beginnen. Je eher Sie uns daher Ihre Bestätigung schicken, desto früher können wir mit ihrer Buchung beginnen.

3. Wenn alle Vorbereitungen für Ihre Reise bestätigt worden sind (dieser Vorgang kann sieben bis zehn Arbeitstage in Anspruch nehmen), wird Ihnen eine Aufgliederung über den ausstehenden Restbetrag für Ihre Reise und ein Fälligkeitstermin zur Begleichung zugeschickt.

4. Nach Erhalt des Restbetrags senden wir Ihnen eine E-Mail-Bestätigung zu.

5. Ihr Programmpaket wird einen Monat vor Reiseantritt an Ihre Heimatanschrift geschickt (falls erforderlich können wir Ihnen dies früher zukommen lassen). Wenn das Startdatum Ihrer Reise weniger als einen Monat entfernt ist, wird Ihr Programmpaket an das erste für Sie gebuchte B&B geschickt und Sie können es dort bei Ihrer Ankunft in Empfang nehmen. In diesem Fall werden wir Ihnen auch eine digitale Kopien der Dokumente in Ihrem Programmpaket per E-Mail zuschicken.

Welche Zahlungsmöglichkeiten habe ich?

Anzahlungen und Restzahlungen können folgendermaßen erfolgen:

1. Kreditkarte – durch Stripe, einem schnellen und sicherem Weg zur Online-Zahlung mit Kredit- oder Debitkarte. Stripe bearbeitet Millionen von Transaktionen pro Jahr für Unternehmen auf der ganzen Welt und ist der bevorzugte Zahlungspartner für viele große Unternehmen.

2. Überweisung – bitte kontaktieren Sie uns bezüglich der erforderlichen Kontodetails.

Bitte Mitnehmen...

NOTWENDIGES:

◻ WASSERDICHTE JACKE UND ÜBER-HOSEN – Man kann nie wissen, wenn Sie Schutz vor Wind und Regen brauchen – also bereiten Sie sich auf unberechenbares Wetter vor und bringen eine wasserdichte, atmungsaktive Jacke und regenfeste Überhose mit.

◻ UNTERWÄSCHE – Wir empfehlen Funktionsunterwäsche aus atmungsaktivem Gewebe anstelle von Baumwolle. Sie bewegt Feuchtigkeit von der Haut weg, so dass Sie sich wohler wenn Sie wandern.

◻ FLEECE – Hält Sie in den kühleren Monaten und oben auf den Hügeln warm, und ermöglicht es Ihnen Schichten abzulegen, wenn Sie oder das Wetter wärmer werden.

◻ HOSEN – Achten Sie darauf, Hosen zu wählen die dehnbar sind oder Ihnen genügend Raum lassen, um Ihre Beine frei zu bewegen. Jeans sind nicht zum Langstreckenwandern geeignet und trocknen sehr langsam, wenn sie nass werden.

◻ SOCKEN – Wählen Sie Socken aus Wolle oder Synthetik Material, die weich sind, gut passen und die Feuchtigkeit von den Füßen wegführen um das Schuhklima zu regulieren. Dies reduziert die Gefahr, dass Sie Blasen bekommen. Baumwollsocken sind nicht zum Wandern geeignet.

◻ SCHUHE / STIEFEL – Wir empfehlen bequeme, wasserdichte und leichte Schuhe oder Stiefel, die Ihren Knöchel Unterstützung und Ihnen guten Halt auf Felsen, Gras und Matsch bieten. Denken Sie daran, dass die Wanderwege in vielen unserer Regionen nach viel Regen ziemlich nass und matschig sein können. Unser Tipp: Wenn Sie neue Stiefel für Ihren Urlaub kaufen probieren Sie sie auf ein oder zwei längeren Spaziergängen vor Ihrer Tour aus!

◻ RUCKSACK (mit wasserdichter Abdeckung) – Hier hinein kommen zusätzliche Kleidung, Ihre Regenjacke, Erste-Hilfe-Material, die Kamera, Mittagessen/Brotzeit, Snacks und Getränke. Denken Sie daran, wie wichtig es ist beim Wandern genug zu trinken und bringen Sie, je nach Wetterlage, mindestens 1-2 Liter Wasser pro Person und Tag mit!

◻ WARME MÜTZE UND HANDSCHUHE – Können in vielen Regionen, auch im Sommer, in höheren Lagen und auf ungeschützten Abschnitten unerlässlich sein.

◻ BARGELD – Bringen Sie genug Bargeld für die Dauer Ihres Urlaubs oder Ihrer Wanderung mit, da Geldautomaten selten sein können und Kreditkarten nicht überall akzeptiert werden.

◻ ERSTE-HILFE-AUSRÜSTUNG – Es ist eine gute Idee, eine kleine Erste-Hilfe-Ausrüstung für kleinere Verletzungen wie Verstauchungen, Schürf- und Schnittwunden und Blasen dabei zu haben. Dabei sein sollten: Pflaster & Wundverbände, sterile Reinigungstücher, Schmerzmittel, Pinzette (für Splitter & Zecken), Bandagen, Zinkoxid oder Hansaplast Band (für Blasen oder Verstauchungen) und eine Folien Rettungsdecke um sich, im Falle eines Unfalls, warm (oder kühl) zu halten.

◻ SIGNALPFEIFE & LAMPE – In dem unwahrscheinlichen Fall, dass Sie um Hilfe signalisieren müssen (Pfeife), oder wenn Ihre Wanderung länger dauert als erwartet und Sie in der Dunkelheit wandern (Lampe). Wir empfehlen eine Stirnlampe.

◻ HANDY – Wir empfehlen Ihnen ein Handy mitzubringen oder zu kaufen. Ein Handy ermöglicht es Ihnen, Ihre Unterkunft und Ihr Taxi vom Wanderweg zu kontaktieren und Sie können in einem Notfall um Hilfe rufen.

  • Die meisten europäischen Handynutzer können in Großbritannien (Schottland, England, Wales und Nordirland) „Roaming“ verwenden. Bitte fragen Sie vor Ihrer Reise bei Ihrem Netzbetreiber nach den besten Tarifen.
  • Wenn Ihr Telefon ist entsperrt (unlocked) und GSM/ UMTS-netzwerk kompatibel ist, können Sie auch vertragsfrei eine britische Prepaid-SIM-Karte in einer Vielzahl von Handy-Läden und Supermärkten kaufen und in Ihrem eigenen Telefon verwenden. Alternativ können Sie ein billiges Prepaid-Handy kaufen, wenn Sie ankommen. Es ist möglich, ein einfaches Handy für weniger als 15 £ zu kaufen. Sie können dann mit Gutscheinen oder einer Bankkarte vertragsfrei Guthaben auf Ihre Prepaid-Karte laden.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Telefon vollständig geladen ist, bevor Sie Ihre täglichen Wanderungen beginnen. Denken Sie daran, dass Sie unter Umständen nicht immer ein Telefonsignal entlang Ihrer Route haben. In der Regel ist die Netzabdeckung aber recht gut.

◻ STECKERADAPTER – Für Reisen nach Irland und Großbritannien brauchen Sie einen Reiseadapter da dort die „britischen 3-Pin“ oder „Commonwealth-Stecker“ mit drei rechteckigen Stiften verwendet werden. Die Spannung beträgt 230V.

 

WEITERE EMPFEHLUNGEN:

◻ SONNENCREME, SONNENBRILLE UND HUT (April bis September) – Wir hoffen wirklich, dass Sie das alles brauchen werden!

◻ MÜCKEN- / INSEKTENSCHUTZ (nur Mai bis September) – Kann im Sommer in Schottland besonders wichtig sein.

◻ FOTOKAMERA – Unerlässlich für das Fotografieren der atemberaubenden Landschaft entlang Ihrer Wanderroute und damit sie Zuhause mit Ihrem Urlaub angeben können.

◻ TREKKING- /WANDERSTÖCKE – Helfen bei der Vorwärtsbewegung, unterstützen die Knie und helfen mit der Balance in schwierigem Gelände. Ein Paar ist am besten, aber viele Wanderer nutzen auch nur eine Stock.

◻ GAMASCHEN – Sie umschließen die obere Hälfte Ihrer Stiefel und Ihre Unterschenkel und helfen, Ihre Füße und Hosen in feuchtem Gras und sumpfigen Gelände trocken zu halten.

◻ OHRSTÖPSEL – Wir wissen, wie wichtig es eine gute Nachtruhe ist. Da andere Gäste in Ihrer Pension jedoch unter Umständen andere Pläne für die Nacht haben, empfehlen wir Ihnen ein Paar Ohrstöpsel mit zu bringen, um süße Träume zu gewährleisten!

◻ KOMPASS – Ein Kompass (und die Fähigkeit, ihn zu benutzen) kann für Ihre Wanderung nützlich sein, ist nicht unbedingt erforderlich.

Während Ihrer Wanderreise

Wann steht mein Zimmer zur Verfügung?

Ihr Zimmer steht täglich ab 16 Uhr bereit, manchmal auch schon früher.

Um wieviel Uhr kommt mein Gepäck an?

Ihr Gepäck trifft täglich bis 16 Uhr ein.

Welche Arten von Frühstück stehen zur Verfügung?

Jeden Morgen gibt es sowohl kontinentales als auch ein warmes Frühstück.

Wo bekomme ich ein Lunchpaket? Kann ich eines auf meinem Wanderweg bekommen?

Lunchpakete für Ihre Mittagspause sollten Sie jeden Morgen von Ihren Gastgebern oder einem nahe gelegenen Geschäft kaufen, bevor Sie Ihre Wanderung beginnen, denn Sie kommen während des Tages möglicherweise nicht an Geschäften oder Cafés vorbei.

Wo bekomme ich ein Abendessen?

Sie können im Allgemeinen in den örtlichen Restaurants, Cafés oder Kneipen in der Nähe Ihrer Unterkunft zu Abend essen. Sollte es es keine Restaurants/Cafés/Kneipen in der Gegend geben, stellt Ihnen Ihr Wirt ein Abendessen bereit.

Gibt es in meiner Unterkunft Möglichkeiten zum Trocknen?

Ja, es stehen Ihnen in jeder Unterkunft Möglichkeiten zum Trocknen zur Verfügung.

Was ist der Unterschied zwischen Kilometern und Meilen?

1 Kilometer = 0.62 Meilen
1 Meile = 1.61 Kilometer

Was muss ich bei Tieren auf meiner Wanderung beachten?

In Schottland führen viele Wanderwege über Privatgelände. Das bedeutet, dass die Landwirte ihre Rinder auf dem gleichen Feld weiden lassen. Einige Rinder, insbesondere die schottischen Hochlandrinder (die große Hörner haben) sehen möglicherweise ein wenig bedrohlich aus. Machen Sie sich keine Sorgen, diese Tiere sind tatsächlich ziemlich scheu. Gehen Sie ganz normal weiter (nicht rennen) und Sie sollten eigentlich keine Problem haben.

Hier sind noch ein paar Ratschläge, damit es keine Probleme mit Rindern auf Ihrer Wanderung gibt:

– Gehen Sie wenn möglich nicht zwischen Kühen und ihre Kälber
– Gehen Sie um die Rinder herum, nicht mitten durch die Herde
– Kälber und junge Ochsen sind sehr neugierig und können evtl. auf Sie zulaufen. Keine Sorge, springen Sie einfach auf und ab und schreien Sie– dann nehmen die Tiere Reißaus

Habe ich Handyempfang?

Die meisten Gegenden haben auch währende der Wanderung Handyempfang. Sie wandern aber auch durch entlegene Gebiete, wo der Empfang entweder begrenzt oder überhaupt nicht vorhanden ist.

Hat unsere Unterkunft eine Wi-Fi-Verbindung?

Ja, in den meisten B&Bs gibt es Wi-Fi-Anschluss.

Sind die Wege deutlich markiert?

Ja, sind die meisten Routen sind sehr deutlich ausgeschildert und haben eine Markierung an jeder Abzweigung.

Klima

Das Klima in Schottland ist gemäßigt, und neigt dazu, sehr wechselhaft sein. Es ist nicht ungewöhnlich, alle vier Jahreszeiten an einem Tag zu erleben! Die wärmsten Monate sind Juli und August mit Durchschnittstemperaturen von 17 ° C. Regen fällt das ganze Jahr hindurch aber April, Mai und Juni sind in der Regel die trockensten Monate. Der jährliche Niederschlag in den westlichen Highlands kann mehr als 3000mm betragen, während die Ostküste einen Durchschnitt von weniger als 800mm erhält. Die vorherrschenden Winde aus dem Westen und Südwesten sind auf den Inseln und in den Highlands allgegenwärtig.