Vögel beobachten in Irland: 7 der schönsten Vogelsorten

März 29, 2018 von
von März 29, 2018

Irland ist ein hervorragendes Reiseziel zum Vögel beobachten. Die geografisch isolierte Lage der Grünen Insel schafft einzigartige Lebensräume für diverse Vogelsorten. Darunter sind aufgrund der Küstengebiete selbstverständlich viele See- und Wattvögel, Zugvögel und ganzjährige Bewohner.

Galt Vögel beobachten lange Zeit als kauziger Zeitvertreib mittelalter Männer in Khaki-Shorts, so gewinnt das Hobby nicht nur neue Beliebtheit, sondern sogar einen gewissen hippen Anstrich.

Wir stellen sieben der schönsten Vogelsorten Irlands vor.

#1 – Papageientaucher

Der Papageientaucher ist auch unter dem englischen Namen Puffin bekannt. Dieser bezaubernde Vogel mit dem charakteristischen, halbrunden Schnabel erfreut sich sowohl bei Ornithologi*innen als auch unter Irland Reisenden großer Beliebtheit.

Zu sehen bekommen Sie ihn von März bis September entlang der irischen Westküste. Zum Beispiel an den Cliffs of Moher, auf dem Burren Way oder den Aran Islands.

Papageientaucher oder Puffin. Foto: flickr_Harald Deischinger. Zur Lizenz.

#2 – Grönland-Blässgänse

Jeden Oktober erreichen tausende von Grönland-Blässgänsen das irische Festland, um im Wexford Wildfowl Reserve zu überwintern. Blässgänse legen jährlich 6,000 Kilometer zurück. Um den langen Flug zu überstehen, futtern sie sich vorher ein beachtliches Fettpolster an. Sogar ihre Organe schrumpfen in der Zeit, um Platz für den körpereigenen Vorratsspeicher zu machen.

Fast die Hälfte aller Grönland-Blässgänse verbringen den Winter in Wexford.

Grönland-Blässgans. Foto: wikimedia_Ryanx7. Zur Lizenz.

#3 – Seeadler

Seeadler sind vor 100 Jahren in Irland ausgestorben, doch eine amibitionierte Initiative versucht den majestätischen Raubvogel wieder einzuführen. Im Zeitraum von 2007 bis 2011 wurden hundert junge Seeadler aus Norwegen im Killarney National Park ausgesetzt.

Die Integration in Irland war ein spannendes und mitunter dramatisches Unterfangen. Bis heute sind unter der aufmerksamen Beobachtung lokaler Ranger und Ornithologen neue Seeadler-Küken geschlüpft. An verschiedene Orten können Sie einen Blick auf die gefiederten Raubtiere erhaschen. Z.B. Glengarrif Harbour auf dem Beara Way, vom eigens errichteten Hochsitz in Mountshannon, oder im Killarney National Park.

Seeadler wurden nach 100 Jahren wieder in Irland eingeführt. Foto: wikimedia_Yathin S Krishnappa. Zur Lizenz.

#4 – Tordalk

Auch der Giants‘ Causeway ist ein Paradies zum Vögel beobachten. Viele Küstenvögel finden in den Klippen und Steinformationen Orte zum Nestbau und Brüten. Darunter ist auch der Tordalk. Charakteristsch für den Tordalk sind sein schwarz-weißes Federkleid und sein aufrechter Gang. Er ernährt sich von kleinen Fischen, nach denen er im salzigen Atlantik taucht.

#5 – Kormoran

Der Kormoran gehört zu den meist verbreitetetsten Vogelsorten in Irland. Der „Wasserrabe“ hat sich vom massiven Rückgang im 20. Jahrhundert erholt. 2010 wurde er sogar zum Vogel des Jahres gewählt. Man findet ihn in Küstennähe im Süden und Westen Irlands. Zum Beispiel in Connemara und auf dem Dingle Way.

Kormoran. Foto: flickr_a.froese. Zur Lizenz.

#6 – Sandregenpfeifer

Der Sandregenpfeifer ist an seinem zweifarbigen Schnabel, dem schwarzen Halsband und dem gestreiften Kopf zu erkennen. Sandregenpfeifer sind Watvögel, die in einem weitreichenden Gebiet von Kanada bis Nordafrika vorkommen. Im Westen und Süden Europas überwintert der possierliche Vogel an vegetationslosen Küsten. In Irland findet man ihn unter anderem in Ballyvaughan, County Clare.

Ein hübscher Watvogel: der Sandregenpfeifer. Foto: wikimedia_Arnoldius. Zur Lizenz.

#7 – Rosenseeschwalbe

In Irland kommen dem oder der geduldigen Vogelkundler*in auch seltene Vögel vors Fernglas. Wachtelkönig, Alpenkrähe, Rosenseeschwalbe gehören zu den Vögeln, deren Anzahl anderswo zurückgeht. In Irland finden sie wertvolle Lebensräume.

Vor allem eine Kolonie von Rosenseeschwalben in Wexford und Rockabill Island, in der Nähe von Dublin, verzücken die Vogelschützer von Birdwatch Ireland und passionierte (Hobby-) Ornithologen gleichermaßen.