Irische Musik: Die Top 10 der Irish Folk Bands

Juni 5, 2018 von
von Juni 5, 2018

Irische Musik ist einzigartig. Seit Jahrhunderten hat sich in Irland eine lebendige Musik-Szene entwickelt, die eng mit dem gesellschaftlichen Leben verknüpft ist. Die besten Gigs finden hier nicht im Konzertsaal, sondern im Pub statt. Dort treffen sich Musiker*innen ganz unterschiedlichen Könnens zur Session. Alle spielen ohne Noten und fügen sich ins Gesamte ein.

Auch im deutschsprachigen Raum hat die traditionelle irische Musik viele Fans gewonnen. Manche Bands, wie Clannad, oder musikalische Größen, wie Christy Moore, kletterten weit oben in den Charts und füllten große Konzerthallen. Während man in Deutschland meistens von Irish Folk spricht, sagen die Iren „trad“ (kurz für traditional) zur klassisch irischen Musik.

In diesem Blogpost stellen wir Ihnen die Top 10 der irischen Folk Bands vor.

Titelbild: Lunasa. Foto von wikimedia_Thesupermat. Zur Lizenz.

# 1 – The Chieftains

Die Musik der Chieftains zählt zu den absoluten Klassikern des Irish Folk. Gegründet wurde die Band schon 1962 von Paddy Moloney. Moloney spielt zwei für irische Musik typische Instrumente: Tin Whistle und Uilleann Pipes. Uilleann Pipes ist der Name des irischen Dudelsacks und bedeutet so viel wie Ellbogen-Pfeife. Anders als die schottische Version wird dieser Blasebalg nicht mit dem Mund, sondern durch den Ellenbogen gefüllt.

# 2 –The Bothy Band

The Bothy Band galten als Supergroup des Irish Trad. Sie bestanden aus berühmten Musikern, wie Matt Molloy (ebenfalls Mitglied der Chieftains), Donal Lunny und Triona Ni Dhomnaill. Die dynamische Musik der Bothy Band feierte in den 70er Jahren große Erfolge, doch obwohl sie sich 1979 auflösten, ist ihr musikalischer Einfluss bis heute spürbar. So gehörten sie mit zu den ersten die neue Instrumente, wie die griechische Bouzouki mit traditionellen irischen Klängen fusionierten.

# 3 – Lúnasa

Lúnasa sagen von sich sie seien „the hottest Irish acoustic band on the planet“. Zu Recht. Die Band hat bereits in 36 Ländern Zuhörer*innen mit ihrem erstklassigen Trad begeistert. Seit den 90er Jahren geben sich auch bei Lúnasa verschiedene Musiker*innen aus diversen erfolgreichen Projekten und Gruppen die Ehre. Zu ihrem 20-jährigen Jubiläum veröffentlichten sie 2017 das neue Album CAS.

# 4 – Sharon Shannon Band

Sharon Shannon wurde 1968 in eine musikalische Familie in County Clare geboren. Nachdem sie als Akkordionistin und Geigerin die „Waterboys“ unterstützte, nahm sie 1991 ihr erstes Solo-Album auf. Außerdem war sie auf dem Sampler A Woman’s Heart zu hören. Diese CD bestand ausschließlich aus Aufnahmen verschiedener irischer Musikerinnen und wurde in Irland über 200.000 mal verkauft. Ihr Erscheinen auf diesem Sampler machte Sharon zu einer Berühmtheit. Später gründete sie die Sharon Shannon Band und feierte mit The Galway Girl 2007 ihren größten Erfolg. Neben der Musik setzt sich Sharon Shannon für Tierrechte ein und hat einen veganen Essensstand für Festivals.

# 5 – Dervish

Die Band Dervish wurde 1989 im County Sligo gegründet. Sie spielen nicht nur instrumentale Stücke, sondern haben in Cathy Jordan eine charismatische Sängerin und Percussionistin gefunden. Dervish werden oft für das dynamische Zusammenspiel der drei Rhythmus Instrumente gelobt. Dieses Jahr gehen Dervish auf Europa-Tournee und spielen sowohl in Dänemark, Belgien, England und auf Ibiza.

# 6 – Planxty

Der wohlbekannte Christy Moore war einer der Gründer von Planxty. Zusammen mit Andy Irvine, Donal Lunny (ebenfalls Chieftains) und Liam O’Flynn erlangte diese Formation als Vorband von Donovan erste Bekanntheit. Auch in der Geschichte von Planxty gab es diverse Personalwechsel, Kooperationen und Überschneidungen mit anderen Gruppen wie den Chieftains und Nachfolgeprojekten wie Moving Hearts. In den frühen 2000er Jahren kam es zu einer Wiedervereinigung. Obwohl relativ unbekannt in Deutschland, gelten Planxty als „einflussreichste Band in der Geschichte der traditionellen irischen Musik.“

# 7 – Clannad

Weltstar Enya ging aus der Clannad hervor. Clannad bedeutet so viel wie eine „Familie aus Dobhair“ und besteht in der Tat aus Geschwistern und Verwandten der Brennans. Schon früh traten die musikalischen Kinder im Pub ihres Vaters in Donegal auf. Ihr erstes Album erschien 1973 und fand auch in Deutschland einige Beachtung. Clannad komponierten den Soundtrack zur BBC Produktion des Films Harry’s Game und wurden so einem immer breiteren Publikum zugänglich gemacht. In den 90er Jahren startete Enya ihre Solo-Karriere. Ihre Muttersprache ist übrigens Irisch.

# 8 – Altan

Ebenfalls aus Donegal stammt die Band Altan. Die Liebe zur Musik brachte diese Band zusammen. Geigerin und Sängerin Mairéad Ní Mhaonaigh und Flötist Frankie Kennedy gründeten nicht nur Altan, sie heirateten auch kurz nach ihrem Kennenlernen. Altan gelten als stark traditionelle Band, die die wunderschönen Melodien ihrer Heimat Donegal aufleben lassen. Auch die hohe Stimme von Mairéad ist ein weiteres Kennzeichen von Altan.

# 9 – The Kane Sisters

Liz und Yvonne Kane sind ein Geigenduo aus Letterfrack in Connemara. 2010 veröffentlichten sie ihr erstes Album Side by Side. Seither veröffentlichten sie zwei weitere CDs. Die Kane Sisters begannen ihre musikalische Karriere als Geigerinnen in der Sharon Shannon Band und spielten mit ihr Konzerte auf der ganzen Welt. Zwei Geigen sind durchaus eine Band. Das beweist ihr dynamisches Spiel und ihr humorvolles Auftreten.

# 10 – The Dubliners

Die Dubliners sind Giganten der irischen Musik. In unterschiedlicher Besetzung blicken sie auf ein halbes Jarhhundert Musikgeschichte in Irland zurück. Viele ihrer Mitglieder widmeten ihr ganzes Leben der Musik. Und dem „craic“ (irisch = Gaudi). Beides gehört in Irland untrennbar zusammen. Niemand verkörpert das so sehr wie Luke Kelly, legendärer Rotschopf und erster Sänger der Dubliners. Er war mit von der Partie als sich die Band 1962 gründeten. Selbstverständlich in einem Pub.


Sie möchten mehr über aktuelle irische Bands erfahren? Hier geht es zu noch mehr irischer Musik, darunter auch Pop und Rockbands!