• Tag 1 Ankunft in Amroth

    Von Ihrem Ankunftsort aus verwenden Sie die von uns bereitgestellten Reiseinformationen um nach Amroth zu gelangen.

  • Tag 2 Amroth - Manorbier

    25 Km 7-9 Stunden 870 Meter

    Die heutige Wanderung bietet eine abwechslungsreiche und wunderschöne Landschaft. Die ersten paar Kilometer sind relativ leicht und der Wanderweg wechselt zwischen der Küstenlinie, Waldgebieten und Felskuppen. Einmal an dem kleinen Kurort Saundersfoot vorbei, folgt der Weg dann grasigen Klippenpfaden und waldigen Tälern nach Tenby und bietet einige Auf-und Abstiege, bevor es wieder hinunter zu den goldenen Sandstränden der charmanten Küstenstadt Tenby geht.

    Nachdem er die letzten goldenen Sandstrände Tenbys passiert, klettert der Weg dann wieder hinauf zu den Klippen und folgt einem relativ leichten grasigen Pfad entlang der Kalksteinklippen Richtung Skrinkle Haven und offenbart mehr kleine Anzeichen der Industrialisierung der letzten Jahrhunderte, die dieser Küstenlinie einst einen so anderen Charakter gab. Halten Sie auf dem Weg nach Lydstep Ausschau nach den Überresten eines alten Kalkstein-Brennofens auf der linken Seite und dann nach einem beeindruckenden und steilwandingen geologisch ‚Blowhole‘ auf der rechten Seite, bevor es hinab Richtung Lydstep Beach geht. Von Lydstep führt der Weg wieder hinauf zu den Felskuppen und weiter nach Skrinkle Haven. Der Pfad fühlt sich nun schroffer an und es gibt mehr Auf- und Abstiege, während der Weg um einige Militärgebäude und zurück zum Klippenrand in Richtung Manorbier Beach führt und eine jungsteinzeitliche Grabkammer passiert, mit großartigen Ausblicken auf Manorbier Castle.

  • Tag 3 Manorbier - Freshwater West

    32 Km 8-10 Stunden 710 Meter

    Von Manorbier kehrt der Weg schnell zurück zu den Felskuppen. Es gibt reichlich Klippenlandschaft und halten Sie auch Ausschau nach den beeindruckenden Schichten, Schwellen und Spalten in den Sandsteinklippen, die in verschiedenen Farben kommen. Der Weg führt weiter entlang der Sanddünen hinter Freshwater East, bevor er einmal mehr zu den Felskuppen hinauf geht in Richtung Stackpole und dem schönen Barafundle Beach. Von Barafundle klettert der Weg wieder hinauf zu den Klippen und führt an Stackpole Head vorbei, bevor es wieder hinunter zum Strand bei Broadhaven geht. Von dort aus gibt es zwei Optionen nach Bosherston, eine kürzere Route entlang der berühmten Seerosenteiche, oder eine längere Route entlang der Klippen zur unter den Klippen versteckten St. Govan’s Kapelle.

    Falls die Castlemartin Army Range geschlossen ist, muss der kürzeren Inlandroute gefolgt werden, welche nach Bosherston führt und dann weiter landeinwärts entlang des Castlemartin Range-Pfades, welcher an der Grenze des Schießplatzes und über Ackerland in Richtung Castlemartin und Freshwater West entlang geht. Falls der Schießplatz geöffnet ist, führt die Küstenroute auf einem einfachen Weg an der St. Govan’s Kapelle vorbei und über flache Felskuppen zu den berühmten geologischen Merkmalen der Elegug Stacks, wo man oft Seehunde schwimmen sieht, und zum Felsentor der „Green Bridge of Wales“, bevor es landeinwärts nach Castlemartin geht.

    Die beiden Wege treffen gleich hinter den Merrion Kasernen wieder aufeinander und verlaufen nach Castlemartin und dann zu den goldenen Stränden und weitläufigen Ausblicken von Freshwater West.

    Der Castlemartin Truppenübungsplatz ist normalerweise an Wochentagen geschlossen (und daher muss die alternative Inlandroute benutzt werden) und in der Regel an Wochenenden geöffnet (obwohl dies nicht garantiert ist).
  • Tag 4 Freshwater West - Pembroke

    33 Km 8.5-10 Stunden 720 Meter

    Nachdem Sie die goldenen Sandstrände von Freshwater West verlassen, fühlt sich der Weg nun schroffer und abgelegener an, während er entlang des Klippenrands nach Angle führt. Es gibt einige steile aber kurze Auf- und Abstiege entlang dieses Abschnitts, sowie einige interessante Anzeichen von Industrie und Wachtürme. Während sich der Weg um die Landzunge herum schlängelt, werden gegenüber des tiefen Hafens von Milford Haven mehr Anzeichen der Industrie sichtbar. Von Angle Beach geht es die letzten paar Kilometer um Angle herum und am Chapel Bay Fort Museum vorbei, bevor es über das Old Point House Inn zurück ins Dorf geht.

    Die steilen Auf- und Abstiege liegen nun hinter Ihnen und der Weg führt aus Angle hinaus, während die hohen Kamine der Erdölraffinerie den Horizont beherrschen. Obwohl sich die heutige Wanderung nach Pembroke definitiv industrieller anfühlt, ist der Wanderweg tatsächlich ziemlich abgelegen, führt durch Ackerland und Forstwirtschaft und bietet einige schöne und interessante Ausblicke über Milford Haven. Die Überreste alter Kalköfen und militärischer Festungen können gelegentlich gesehen werden und der letzte Teil der Wanderung führt durch die Vororte von Pembroke zum eindrucksvollen und majestätischen Pembroke Castle.

  • Tag 5 Abreise aus Pembroke

    Es gibt regelmäßige Bus- und Bahnverbindungen von Pembroke nach Cardiff und zu anderen Zielorten in Großbritannien.

Weitere Informationen über: Pembrokeshire Coast Path