Der West Highland Way [Infografik]

Dezember 10, 2017 von
von Dezember 10, 2017

Der West Highland Way ist einer der ‚Great Trails‘ in Großbritannien. Der berühmte Wanderweg führt Sie mitten ins Herz des schottischen Hochlands. Wir stellen Ihnen den West Highland Way in unserer Hillwalk Infografik vor.

Ben Nevis – der höchste Berg in Großbritannien

Der West Highland Way bringt Sie bis nach Fort William und somit zum Fuße von Ben Nevis. Der legendäre Ben Nevis ist mit 1344 Metern der höchste Berg in ganz Großbritannien.

Die beste Reisezeit

Der West Highland Way ist zu jeder Jahreszeit ein zauberhaft schöner und wilder Wanderweg. Wer das Herbstlaub liebt, wird noch im September und Oktober glücklich durchs schottische Hochland wandern.

Wenn die Blüten des Frühlings es Ihnen angetan haben, ist es auch ab Ostern möglich, mit Hillwalk Tours den West Highland Way zu laufen.

Der besondere Tipp ist jedoch der Mai. Ab dann genießen Sie viel Tagseslicht und auch die Mücken schlummern noch im Moor. Dann ist der West Highland Way auch besonders beliebt. Früh buchen ist ratsam!

Gesamtlänge: 155 Kilometer

Mit einer Gesamtlänge von 155 Kilometern sollten Sie acht bis zehn Tage einrechnen, um die gesamte Route zu laufen.

Mit Hillwalk Tours können Sie maßgeschneiderte Touren buchen. Diese sind individuell an Ihren Fitnessgrad und die verfügbare Zeit angepasst. Auch vier-tägige Touren sind möglich, die Sie zu den schönsten Abschnitten bringen.

Dem Teufel auf die Treppe steigen

Der höchste Punkt auf dem West Highland Way befindet sich bei Devil’s Staircase, dem Treppenhaus des Teufels. Schon immer scheinen Berge die Fantasie der Menschen angeregt zu haben, wenn es um Namensgebung gilt. Und der Teufel scheint dabei gerne eine Rolle zu spielen.

In Irland können Sie in Connemara die Devil’s Mother bestaunen.

Der älteste Pub Schottlands

Das Clachann Inn behauptet von sich der älteste Pub in ganz Schottland zu sein.

Die Lizenz stammt immerhin von 1734. Im hübschen Dorf Drymen, unweit von Loch Lomond, können Sie hier ein Pint oder eine Mahlzeit genießen.

Die Gemütlichkeit hat sich nicht umsonst seit Jahrhunderten bewährt.

Rob Roy MacGregor

Der Viehtreiber Rob Roy MacGregor ist ein schottischer Nationalheld. Im 18. Jahrhundert trieb er im Hochland sein Unwesen und gilt als schottischer Robin Hood.

In der Nähe von Loch Lomond hauste er in einer Höhle, die Sie bis heute besichtigen können. Dort kreuzt der West Highland Way den Rob Roy Way, eine weitere wunderschöne Fernwanderung.

Mückenspray

Mückenspray und eventuell ein Kopfnetz sollten bei einer Sommerwanderung auf dem West Highland Way nicht imGepäck fehlen. Die kleinen Quälgeister bewohnen in großer Anzahl die Highlands. Glücklicherweise verscheucht sie schon ein schwacher Windstoß.

Harry Potters Dampfzug

Ein besonderes Highlight auf dem West Highland Way ist die Möglichkeit in Harry Potters Dampflok zu steigen. Die ‚Jacobite Steam Train‘ fährt zwei Mal täglich von Fort William nach Mallaig und bietet spektakuläre Aussichten auf das Hochland. Den Fahrplan finden Sie hier.


Sie möchten das schottische Hochland auf dem West Highland Way erkunden? Buchen Sie Ihre selbstgeführte Wanderung mit Hillwalk Tours!