• Tag 1 Ankunft in Melide

    Von Ihrem Ankunftsort aus verwenden Sie die von uns bereitgestellten Reiseinformationen um nach Melide zu gelangen.

  • Tag 2 Melide - Arzua

    14.5 Km 4-5 Stunden 320 Meter

    Ein weiterer Tag des angenehmen und einfachen Wanderns währenddessen Sie, meist auf schattigen Waldwegen, drei Flussniederungen durchqueren. Cafes und Picknicktische entlang von Bächen laden viel zu oft auf kurze (oder lange) Pausen ein.

    In Ribadiso führt der Camino an einer der ältesten noch in Nutzung befindlichen Pilgerherbergen vorbei, welche dort schon seit dem Mittelalter existiert. Der Tag endet an der Kapelle ”La Magdalena” aus dem 14. Jahrhundert in der Stadt Arzua, bekannt für seinen regional berühmten Käse.

  • Tag 3 Arzua - A Rua

    18 Km 5-7 Stunden 380 Meter

    Andere Pilgerrouten stoßen jetzt zum Camino Frances hinzu, und Sie treffen immer mehr Pilger, die den Weg in Richtung Santiago mit Ihnen teilen. Die Wanderung führt Sie durch malerische Weiler, und die Vegetation wird mehr und mehr mediterran. Die Eichen- und Kastanienwälder des östlichen Galiciens weichen langsam Eukalyptus- und Pinienwäldern und gelegentlichen Palmen. Entspannen Sie sich in dem friedlichen Weiler A Rua, bevor Sie morgen nach Santiago de Compostela aufbrechen.

  • Tag 4 A Rua - Santiago de Compostela

    21 Km 5-7 Stunden 460 Meter

    Der letzte Tag des Camino bringt Sie noch einmal auf Waldpfaden und Feldwegen durch kleine Dörfer und Weiler. Unweit von Santiago befindet sich das Dorf Lavacolla, wo sich Pilger traditionell nach Wochen oder Monaten des Reisens gewaschen haben. Der letzte Abschnitt des Jakobsweges führt Sie dann durch die mittelalterliche Straßen in der Altstadt von Santiago de Compostela. Vorbei an großartigen Plätzen, Brunnen, Palästen und Kirchen erreichen Sie schließlich den Praza do Obradoiro mit der prächtigen Kathedrale von Santiago und dem beeindruckenden Hostal dos Reis Catolicos.

  • Tag 5 Abreise aus Santiago de Compostela

Weitere Informationen über: Camino Frances