Richard Davis Hillwalk Tours

Richard wuchs auf einem kleinen abgelegenen Bauernhof im Norden der Grafschaft Galway im Westen Irlands auf. Mit seiner ansteckenden Liebe zum Reisen, verbrachte er während seines Studiums einen Großteil seiner Freizeit auf Reisen durch Europa und darüber hinaus. Als er sein Studium inmitten einer wirtschaftlichen Rezession abgeschlossen hatte, beschloss er Galway den Rücken zu kehren und nach Belfast, der Hauptstadt von Nordirland, zu ziehen. Einige behaupten es war die Arbeit die in nach Belfast brachte, während andere spekulieren das es die Liebe war (seine damalige Freundin, jetzt Ehefrau, lebte dort zur gleichen Zeit!)…entscheiden Sie selbst! 🙂 Während seiner Zeit in Belfast, studierte er Reise Tourismus und als dann in 2012 die Gelegenheit kam bei Hillwalk Tours anzufangen und nach Galway zurückzukehren, zögerte er nicht lange!

Als Business Innovation Manager ist Richard unser Software Guru! Um Ihnen den bestmöglichsten Service zu bieten und um uns zu helfen all Ihre Wanderreisen zu planen und zu organisieren, nutzen wir eine Software mit dem Namen „TOMAS“; unser Hauseigenes Software System. Richard war verantwortlich für die Entwicklung von „TOMAS“ und verbringt jetzt seine Zeit damit sicherzustellen, dass das System richtig funktioniert und hält immer Ausschau nach Verbesserungsmöglichkeiten wie wir unseren Service für Sie weiterentwickeln können.

In seiner Freizeit findet man Richard im Stadium seines geliebten Fußballvereines Galway United oder auch mal selbst beim Fußball spielen (er wundert sich immer noch warum Barcelona ihn nie unter Vertrag genommen hat 🙂 !) Er verbringt auch viel Zeit durch Irland zu reisen, ob zu Musikkonzerten, ein kurz Urlaub in Irland, der Besuch bei seinen Schwiegereltern in Derry oder bei seinen eigenen Eltern (dort hat er dann auch mal die Gummistiefel an um auf dem Bauernhof zu helfen!). Und um so richtig zu entspannen, findet man ihn auf dem Sofa mit Pizza und seinen Lieblingsserien.

Die Hillwalk Tours Wanderreise, die er wählen würde: Cotswold Way
Den Schwierigkeitsgrad, den er wählen würde: Leicht
Den Gegenstand, den er auf seine Wanderreise mitbringen würde: Wanderstöcke!