> Jakobsweg Wanderreisen > Camino Frances > Leichte Wanderreisen > 12-Tage / 11-Nächte Leicht (Langsame Pilgerreise)

Camino Frances

Lesen Sie mehr über den Camino Frances

Ihre individuelle Wanderreise inkl:

  • Hochwertige Unterkünfte
  • Detaillierter Reiseverlauf, Wanderkarten und GPS-Tracks
  • Gepäcktransfer
  • Frühstück
  • Insider-Tipps
  • Kontakt Rund Um Die Uhr
  • Zugriff auf Ihre Reisedetails und Dokumente unterwegs mit Ihrem zugewiesenen Hillwalk Tours Konto
ab 969 € pro Person*
*Auch bei Buchung eines Einzelzimmers fällt ein zusätzlicher Einzelzimmerzuschlag an (Ein Zimmer für eine Person) JETZT BUCHEN
Um diese Wanderung der langsamen Pilgerreise zu gestalten, haben wir tägliche Wanderungen entworfen, die sehr kurz sind und Ihnen reichlich Zeit lassen, es leicht anzugehen, Pausen einzulegen und die Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke zu besuchen. Beachten Sie jedoch, dass viele dieser Spaziergänge in 3 Stunden oder weniger abgeschlossen werden können. Wenn Sie das für zu kurz halten, werfen Sie bitte einen Blick auf unsere leichten Jakobsweg-Touren.
  • Tag 1 Ankunft in Sarria

    Von Ihrem Ankunftsort aus verwenden Sie die von uns bereitgestellten Reiseinformationen um nach Sarria zu gelangen.

  • Tag 2 Sarria - Morgade

    12 Km 3-5 Stunden 350 Meter

    Sie beginnen Ihren Spaziergang im ältesten Teil von Sarria mit Blicken über die Stadt, bevor Sie am Kloster La Magdalena vorbeigehen. Eine mittelalterliche Fußgängerbrücke führt Sie in eine bezaubernde Landschaft. Hier führt Sie der Jakobsweg entlang ruhiger Landwege und Pfade, die sich durch Felder und Wälder schlängeln. Die Route führt durch viele friedliche, ländliche Gemeinden und bietet zahlreiche Gelegenheiten für entspannte Pausen in Cafés, Restaurants und “Ehrlichkeitsständen”.

  • Tag 3 Morgade - Portomarin

    10 Km 3-4 Stunden 100 Meter

    Mehr Cafés und Restaurants werden Sie dazu verleiten, heute eine frühe Pause einzulegen. Wenn Sie ins Tal des Flusses Miño hinabsteigen und den Stausee Embalse de Belezar überqueren, können Sie oft atemberaubende Ausblicke auf Portomarín genießen, eine malerische Stadt, die in den 1960er Jahren auf einem nahegelegenen Hügel neu errichtet wurde, nachdem die ursprüngliche Stadt überflutet wurde.

  • Tag 4 Portomarin - Ventas de Narón

    13 Km 4-5 Stunden 400 Meter

    Heute folgen Sie den Spuren spanischer Könige und römischer Kaiser. Die Route führt Sie durch kleine Dörfer über die Hügel der Sierra Ligonde, und Sie passieren eine beeindruckende keltische Befestigungsanlage aus der Eisenzeit in Castromaior. Der heutige Weg endet im ruhigen Weiler Ventas de Narón, der im Jahr 840 n. Chr. Schauplatz einer blutigen Schlacht zwischen muslimischen und christlichen Streitkräften war.

  • Tag 5 Ventas de Narón - Palas de Rei

    12 Km 3-5 Stunden 170 Meter

    Sie passieren zwei ehemalige Pilgerhospitäler, die angeblich einst so illustre Gäste wie Karl der Große, Kaiser Karl V. und seinen Sohn Philipp II. von Spanien beherbergt haben. Der Weg führt dann hinab nach Portos, wo Sie die Möglichkeit haben, einen Abstecher zum antiken Sitz der Ritter von Santiago in Vilar de Donas zu machen. Ein letzter sanfter Anstieg bringt Sie auf den kleinen Hügel Alto Rosario, wo Pilger früher den Rosenkranz beteten, und von dort gelangen Sie bald nach Palas de Rei.

     

  • Tag 6 Palas de Rei - Melide

    15 Km 4-5 Stunden 270 Meter

    Ein kurzer und einfacher Wandertag fast ohne Anstiege und entlang von Feld- und Waldwegen. Sie wandern durch kleine Weiler mit romanischen Kirchen und Kapellen und überqueren mittelalterliche Brücken. Überall entlang der Route laden kleine Cafes Sie auf einen Kaffee oder eine kleine Mahlzeit ein. Der Tag endet in dem freundlichen Marktstädtchen Melide, wo der Camino Primitivo zur Route hinzu stößt: Hier bietet sich eine gute Gelegenheit den traditionellen “Pulpo” (Tintenfisch) zu probieren, eine Spezialität in Galicien.

  • Tag 7 Melide - Arzua

    14.5 Km 4-5 Stunden 320 Meter

    Ein weiterer Tag des angenehmen und einfachen Wanderns währenddessen Sie, meist auf schattigen Waldwegen, drei Flussniederungen durchqueren. Cafes und Picknicktische entlang von Bächen laden zu oft auf kurze (oder lange) Pausen ein. In Ribadiso führt der Camino an einer der ältesten noch in Nutzung befindlichen Pilgerherbergen vorbei, welche dort schon seit dem Mittelalter existiert. Der Tag endet an der Kapelle ”La Magdalena”, aus dem 14. Jahrhundert in der Stadt Arzua, welche bekannt für seinen Käse ist.

  • Tag 8 Arzua - Salceda

    11 Km 3-4 Stunden 240 Meter

    Da sich andere Routen dem französischen Weg anschließen, werden Sie immer mehr Pilger finden, die den Weg in Richtung Santiago mit Ihnen teilen. Die Wanderung führt Sie durch malerische Dörfer und während die Vegetation mediterraner wird, weichen die Eichen- und Kastanienwälder Ostgaliciens langsam Eukalyptus- und Pinienwäldern und sogar gelegentlichen Palmen.

  • Tag 9 Salceda - A Rua

    7 Km 2-3 Stunden 90 Meter

    Ein sehr kurzer Tag, der Ihnen Zeit gibt, sich zu entspannen und entlang der Strecke Kaffee zu trinken. Verlassen Sie Salceda auf einem Waldweg und fahren Sie weiter durch die Wälder rund um Alto de Santa Irene, bis Sie den traditionellen und ruhigen Weiler A Rua erreichen.

  • Tag 10 A Rua - Lavacolla

    11 Km 3-4 Stunden 270 Meter

    Der zweitletzte Tag des Jakobsweges bringt Sie auf ruhigen Pfaden und Feldwegen wieder durch kleine Ortschaften, Wälder und Felder. Unweit von Santiago befindet sich das Dorf Lavacolla, wo Pilger traditionell in dem Dorfbach gebadet haben um sich nach Wochen oder Monaten des Reisens auf Ihre Ankunft in Santiago vorzubereiten.

  • Tag 11 Lavacolla to Santiago - Compostela

    10 Km 3-4 Stunden 190 Meter

    Von Lavacolla aus erreicht man bald die Kuppe des Monte do Gozo, auch bekannt als der Berg der Freude. Hier haben die Pilger zum ersten Mal Aussicht auf den Endpunkt Ihrer Reise, die Türme der Kathedrale von Santiago de Compostela. Der letzte Abschnitt des Jakobsweges führt Sie dann durch mittelalterliche Straßen, vorbei an großartigen Plätzen, Brunnen, Palästen und Kirchen bis Sie schließlich die prächtige Kathedrale von Santiago erreichen.

  • Tag 12 Abreise aus Santiago de Compostela

    Es gibt regelmäßige Flüge vom Flughafen Santiago sowie Bus- und Zugverbindungen von Santiago zu anderen spanischen Städten und Flughäfen. Sie erhalten alle notwendigen Informationen bei Ihrer Buchung.

Weitere Informationen über: Camino Frances