Wandern in Irland: Der Wicklow Way

September 20, 2017 von
von September 20, 2017

Ganz in der Nähe von Dublin beginnt ein wunderschöner Wanderweg, der Sie in geheimnisvolle Täler und die abgelegene Gegenden Irlands bringt. Der Wicklow Way nimmt Wanderer mit auf eine Reise in eine andere Zeit. 

Steckbrief

Länge – 130km

Höhenprofil – Insgesamt 3200m Anstieg. Der höchste Punkt liegt bei 600m am Djouce Berg.

Schwierigkeitsgrad – Moderat. Der Wicklow Way eignet sich für Anfänger und Wanderbegeisterte. Wählen Sie die Länge Ihrer Tagesetappen Ihren Vorlieben entsprechend.

Dauer – Durchschnittlich 7 Tage. Hillwalk Tours bietet 4-10 tägige Wanderstrecken, ganz nach Ihrem Belieben.

Streckenverlauf – Der Wicklow Way führt von Clonegal südlich der Wicklow Mountains nach Marlay Park, ganz in der Nähe von Dublin. Er kann in beide Richtungen gelaufen werden. Hillwalk Tours bietet Wanderungen von Süden nach Norden. So gewöhnen Sie sich langsam an die Steigung im nördlichen Teil.

JB Malone Denkmal. Malone rief den Wicklow Way als ersten Wanderweg Irlands ins Leben. Photo credit: wikimedia_Joe King

Highlights auf dem Wicklow Way

Glendalough

Das friedliche Glendalough Valley ist bekannt unter dem Namen Das Tal der zwei Seen. Es beherbergt eine legendäre Klosteranlage, die von St. Kevin im späten sechsten Jahrhundert gegründet wurde. Kein Wunder, dass Glendalough als ein besonders spiritueller Ort gilt.

Seiner Zeit gewann das Kloster rasch an Einfluss und Reichtum und stellte über tausend Nicht-Mönche an. Dieser Wohlstand zog auch Räuber an und so wurde das Kloster regelmäßig geplündert, niedergebrannt und wiederaufgebaut.

Die meisten Ruinen der Klosterstadt, die bis heute erhalten wurden, sind ungefähr tausend Jahre alt.

Das wohl auffälligste Gebäude der Anlage ist der 30 Meter hohe Rundturm. Die einzige Tür zu diesem an Rapunzel erinnernden Bauwerk liegt in einer Höhe von über drei Metern. Obwohl angenommen wird, der Turm diente als Rückzug bei Belagerung und als Orientierungsmerkmal, umweht ihn immer noch etwas Geheimnisvolles.

Die Klosterstadt liegt verstreut im Glendalough Tal und ist das ganze Jahr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Rundturm in Glendalough. Photo credit: Elisa.rolle_wikimedia

J.B. Malones Geschenk

Der Wicklow Way ist der erste Wanderweg Irlands und wurde erst im Jahre 1980 eingeweiht. Dass man heute zu Fuß die malerischen Wicklow Mountains durchqueren kann, haben Wanderer J.B. Malone zu verdanken.

Anders als im deutschsprachigen Raum ist Wandern in Irland traditionell kein weit verbreitetes Hobby. Auch wurden hier erst spät Wandergesellschaften ähnlich der Alpenvereine gegründet, die maßgeblich die Etablierung von Wegen und Infrastruktur im kontinentalen Europa angeregt haben.

John James Bernard Malone (1913-1989) war ein begeisterter Wanderer, Kartograph und Bauzeichner. Geboren in Leeds siedelte Malone früh nach Irland über, wo er unter anderem für die irische Armee arbeitete. In Fernsehbeiträgen und einer Kolumne stellte er den Zuschauern die Wicklow Mountains vor und wurde nicht müde die Naturschönheit dieses Gebirges anzupreisen.

Malone verhandelte außerdem mit Landbesitzern um die rechtlichen Bedingungen für Zugang und Durchquerung ihres Landes auszuhandeln. Ein Gedenkstein am Rande des Wicklow Way erinnert bis heute an diesen Pionier des Wanderns in Irland.

Wildtiere beobachten

Das Ziel hinter der Gründung des Wicklow Mountains National Park ist der Schutz der Artenvielfalt. Wer auf stillem Fuße den Wicklow Way wandert, hat daher gute Chancen verschiedenen Geschöpfen zu begegnen. Verschiedene Vogelarten, Sika-Hirsche, Fledermäuse, Dachse, Hermeline, Otter und Bergziegen sind im National Park zuhause.

Ein besonderes Spektakel ist die Brunftszeit der Sika-Hirsche im Herbst. Die Leitung des Nationalparks lädt sogar zu gemeinsamer Tierbeobachtung ein und stellt Ferngläser zur Verfügung.

Photo credit: flickr_Shever

Feedback

Der Wicklow Way erntet begeistertes Feedback auf Trip Advisor:

„Diese Reise werde ich nie vergessen! Ich wünschte, jeder würde den Wicklow Way wandern! Ich könnte mir keinen schöneren Ort und schönere Menschen für meine erste Wanderung vorstellen!“

„Eine unglaubliche Wanderung! Der Wicklow Way ist eine Herausforderung, aber die fantastischen Aussichten sind es wert!“

„Die Landschaft ist atemberaubend!“