Hillwalk Tours - Häufig gestellte Fragen

NOTWENDIGES:

WASSERDICHTE JACKE UND ÜBER-HOSEN - Man kann nie wissen, wenn Sie Schutz vor Wind und Regen brauchen - also bereiten Sie sich auf unberechenbares Wetter vor und bringen eine wasserdichte, atmungsaktive Jacke und regenfeste Überhose.

UNTERWÄSCHE – Wir empfehlen Funktionsunterwäsche aus atmungsaktivem Gewebe anstelle von Baumwolle. Sie bewegt Feuchtigkeit von der Haut weg, so dass Sie sich wohler fühlen wenn Sie wandern.

FLEECE - Hält Sie in den kühleren Monaten und oben auf den Hügeln warm, und ermöglicht es Ihnen Schichten abzulegen, wenn Sie oder das Wetter wärmer werden.

HOSEN - Achten Sie darauf, Hosen zu wählen die dehnbar sind oder Ihnen genügend Raum lassen, um Ihre Beine frei zu bewegen. Kurze Hosen oder Zip-off Hosen mit abnehmbaren Hosenbeinen sind ideal für die warmen Monate. Jeans sind nicht zum Langstreckenwandern geeignet und trocknen zudem sehr langsam, wenn sie nass werden.

WANDERSOCKEN - Wählen Sie Socken aus Wolle oder Synthetik Material, die weich sind, gut passen und die Feuchtigkeit von den Füßen weg führen um das Schuhklima zu regulieren. Dies reduziert die Gefahr, dass Sie sich Blasen laufen. Baumwollsocken sind nicht zum Wandern geeignet.

SCHUHE / STIEFEL - Wir empfehlen bequeme, wasserdichte und leichte Schuhe oder Stiefel, die Ihren Knöchel unterstützen und Ihnen guten Halt auf Felsen, Gras und Matsch bieten. Denken Sie daran, dass die Wanderwege in vielen unserer Regionen nach viel Regen ziemlich nass und matschig sein können. 

Unser Tipp: Wenn Sie neue Stiefel für Ihren Urlaub kaufen probieren Sie sie auf ein oder zwei längeren Spaziergängen vor Ihrer Tour aus!

RUCKSACK (mit wasserdichter Abdeckung) – Hier rein kommen zusätzliche Kleidung, Sonnenschutz, Ihre Regenjacke, Erste Hilfe Material, die Kamera, Mittagessen/Brotzeit, Snacks und Getränke.

Denken Sie daran, wie wichtig es ist beim Wandern genug zu trinken. Es gibt auf den meisten Strecken viele Orte, wo Sie Ihre Flaschen auffüllen oder Erfrischungen kaufen können. Dennoch sollten Sie, je nach Wetterlage, mindestens 1 - 2 Liter Wasser pro Person pro Tag mitbringen!

SONNENCREME, SONNENBRILLE UND HUT – Unentbehrlich in den Sommermonaten, können aber in Spanien auch das ganze Jahr hindurch notwending sein!

WARME MÜTZE UND HANDSCHUHE – Können im Frühjahr und Herbst, aber auch im Sommer, in höheren Lagen und auf ungeschütztem Abschnitten unerlässlich sein.

BARGELD - Bringen Sie genug Bargeld für die Dauer Ihres Urlaubs oder Ihrer Wanderung mit, da Geldautomaten selten sein können und Kreditkarten nicht überall akzeptiert werden. 

ERSTE-HILFE-AUSRÜSTUNG - Es ist eine gute Idee, eine kleine Erste-Hilfe-Ausrüstung für kleinere Verletzungen wie Verstauchungen, Schürf- und Schnittwunden und Blasen dabei zu haben. Dabei sein sollten: Pflaster & Wundverbände, sterile Reinigungstücher, Schmerzmittel, Pinzette (für Splitter & Zecken), Bandagen, Zinkoxid oder Hansaplast Band (für Blasen oder Verstauchungen) und eine Folien Rettungsdecke um sich, im Falle eines Unfalls, warm (oder kühl) zu halten.

SIGNALPFEIFE & LAMPE - In dem unwahrscheinlichen Fall, dass Sie um Hilfe signalisieren müssen (Pfeife), oder wenn Ihre Wanderung länger dauert als erwartet und Sie in der Dunkelheit wandern (Lampe). Wir empfehlen eine Stirnlampe.

HANDY - Wir empfehlen Ihnen ein Handy mitzubringen oder zu kaufen. Ein Handy ermöglicht es Ihnen, Ihre Unterkunft und Ihr Taxi vom Wanderweg zu kontaktieren und Sie können in einem Notfall um Hilfe rufen. 

Die meisten europäischen Handynutzer können im Spanien "Roaming" verwenden. Bitte fragen Sie vor Ihrer Reise bei Ihrem Netzbetreiber nach den besten Tarifen.

Wenn Ihr Telefon entsperrt (unlocked) ist und GSM/UMTS-Netzwerk kompatibel ist, können Sie auch vertragsfrei eine spanische Prepaid-SIM-Karte kaufen und in Ihrem eigenen Telefon verwenden. Alternativ können Sie ein billiges Prepaid-Handy kaufen, wenn Sie ankommen. Es ist möglich, in den größeren Orten und Städten ein einfaches Handy für weniger als 20 € zu kaufen. Sie können dann mit Gutscheinen oder einer Bankkarte vertragsfrei Guthaben auf Ihre Prepaid-Karte laden.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Telefon vollständig geladen ist, bevor Sie Ihre täglichen Wanderungen beginnen. Denken Sie daran, dass Sie unter Umständen nicht immer ein Telefonsignal entlang Ihrer Route haben. In der Regel ist die Netzabdeckung aber recht gut.

STECKERADAPTER – Für Reisen nach Spanien brauchen Sie in der Regel keinen Reiseadapter. Die flachen Europanormstecker und die Schuko-Stecker nach CEE 7/7 passen in spanische Steckdosen. Die Netzspannung beträgt in Spanien wie in ganz Europa 230 Volt Wechselstrom.

WEITERE EMPFEHLUNGEN:

MÜCKEN- / INSEKTENSCHUTZ - Mücken und Co. sind auf dem Jakobsweg kein großes Problem aber Insektenschutz sollte trotzdem nicht im Gepäck fehlen.

FOTOKAMERA – Unerlässlich für das Fotografieren der atemberaubenden Landschaft entlang Ihrer Wanderroute und damit Sie Zuhause mit Ihrem Urlaub angeben können.

TREKKING- /WANDERSTÖCKE – Helfen bei der Vorwärtsbewegung, unterstützen die Knie und helfen mit der Balance in schwierigem Gelände. Ein Paar ist am besten, aber viele Wanderer nutzen auch nur einen Stock.

OHRSTÖPSEL – Wir wissen, wie wichtig eine gute Nachtruhe ist. Da andere Gäste in Ihrer Pension jedoch unter Umständen andere Pläne für die Nacht haben, empfehlen wir Ihnen ein Paar Ohrstöpsel mit zu bringen, um süße Träume zu gewährleisten!

camino de santiago - wandern jakobsweg.jpg